• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • Radio Bob (S01E06) 28.11.18 „Geschichten aus dem Futurozän“
    29:25
  • MP3, 320 kbps
  • 67.37 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Bei Radio Bob gehts am 28.11.18 und in der Wiederholung am 2.1.19 um die Zukunft, genauer: um Science Fiction.

Gibt es überhaupt intelligentes Leben im Weltall?
Ist die Tatsache, dass wir von keinem Besuch von Aliens auf unserem Planeten wissen, gar ein Indiz dafür?

Künstliche Intelligenz, Klimawandel, Genome Editing, Artensterben, Virtual Reality – alles keine Science-Fiction, sondern bereits sehr real.
Was bedeutet es für eine Gesellschaft, wenn Science-Fiction Wirklichkeit wird?
Wie fühlt sich eine Gegenwart an, in der sich täglich eine neue Zukunft ereignet?
Welche Zukunft können wir uns in so einer Gegenwart überhaupt noch erhoffen?

Fragen wie diese stellte sich Stefan Wally von der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) vor seinem Interview mit Sascha Mamczak aus dem Heyne Verlag. Dieser publiziert seit den 1960er Jahren Fantasy & Science Fiction — darunter Klassiker wie Philip K. Dick, William Gibson, Arthur C. Clarke, Ray Bradbury, Isaak Asimov und Stanislaw Lem.

Das Interview mit dem Programmleiter der Science-Fiction-Reihe bei Heyne fand während des Festivals „Science Meets Fiction“ am Rand einer JBZ-Montagsrunde unter dem Titel „Geschichten aus dem Futurozän“ statt.
Mamczaks nächstes Buch „Die Kunst der Science-Fiction“ soll im Frühjahr 2019 erscheinen.

Radio Bob läuft jeden zweiten, vierten und fünften Mittwoch im Monat um 17:00 Uhr auf der Radiofabrik.
Seit kurzem auch auf der anderen Seite des Arlbergs: Radio Protondas Freie Radio in Vorarlberg – sendet Radio Bob 14-täglich samstags um 12:30 Uhr.
Und jederzeit zum Nachhören – via Link von jungk-bibliothek.org/radio-bob/

netto 17 Min. Sascha Mamczak – Geschichten aus dem Futurozän