Menschenrechtsbildung zur Etablierung einer Menschenrechtskultur in Europa

Sendereihe
Amnesty informiert – die monatliche Sendung für die Menschenrechte.
  • Menschenrechtsbildung zur Etablierung einer Menschenrechtskultur in Europa
    60:00
audio
Warum wir gegen die Todesstrafe sind
audio
Rindfleisch aus Brasilien und die Zerstörung des Amazonas
audio
Dringt diese Story noch zu dir durch? (Wiederholung)
audio
Polizeigewalt und Rassismus
audio
Seit 1970. Amnesty Österreich ist 50!
audio
Wie steht es um die Menschenrechte? Heinz Patzelt im Gespräch.
audio
Coronakrise und Menschenrechte
audio
Aktionen zum Internationalen Frauentag, neue Gruppensprecherin im Gespräch und mehr
audio
Spezialausgabe: Protestsongs
audio
Rückblick 2019: Das war gut, das hatte Erfolg!

Wir senden heute  einen Vortrag, der in Salzburg aufgenommen wurde.

Veranstaltung von Amnesty International im Rahmen des Alternativ-Gipfels; die Vortragende ist Daniela Schier von Amnesty Österreich

Menschenrechtsbildung zielt darauf ab, einen Beitrag zur Etablierung einer Menschenrechtskultur in Europa und der Welt zu leisten. Durch „Wissen, Fähigkeiten und Haltung“ gelingt es, Menschenrechte spürbar zu machen, das ermutigt aktiv zu werden. Denn nur wer seine Rechte kennt, kann sich gestärkt für die eigenen und die Rechte der anderen einsetzen.

Eine Aufgabe, die gerade in aktuellen Zeiten, wo es scheint, dass Menschenrechte ihren Stellenwert verlieren und ihnen nicht der nötige Schutz zukommt, mehr als notwendig ist. Beispiele der praktischen Menschenrechtsarbeit und der Menschenrechtsbildung zeigen, wie wirkungsvoll die Macht der Menschenrechte positive Veränderung bewirken kann.

Der Vortrag ist eine Sendungsübernahme von der Radiofabrik in Salzburg

Schreibe einen Kommentar