Unerhört? Frauenbewegungen in der arabischen Welt

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • Arabische Frauenbewegungen
    55:29
audio
Die Arten des Friedens in neuen Kriegszeiten. Friedensprozesse und Kämpfe durch den Aktivismus von María Jackeline Rojas in Kolumbien.
audio
Starke Stimmen – Frauen* in der Musik
audio
Insights aus einer feministischen Redaktion - Vier Women on Air im Gespräch
audio
Klimagerechtigkeit und Raumaneignung - Die neue Ausgabe der Zeitschrift Frauen*solidarität
audio
Pachamama – Wie geht Aktivismus mit Mutter Erde? Ein Blick nach Südamerika
audio
Security and the Left: Focus on Digitalization
audio
Drei Kameradinnen – der neue Roman von Shida Bazyar
audio
Zurale Seja – Starke Mädchen!
audio
Und immer wieder aufbrechen! Leben im Exil und die Idee Südafrikas
audio
Feminismus in Südostasien

Der arabische Raum – vielfältig, krisenhaft und ständig in Bewegung. Durch einen eurozentrischen und orientalistischen Blick auf den arabischen Raum sowie durch antimuslimischen Rassismus werden oft differenzierte Perspektiven und Erzählungen aus den arabischen Gesellschaften und von muslimischen Menschen selbst nicht gehört. Gerade feministische und geschlechterkritische Initiativen sowie Aktivist*innen im arabischen Raum werden in Europa unsichtbar gemacht.

Das Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC) veranstaltete am 15.10.2018 eine Podiumsdiskussion in Wien und lud Safa Belghith (freie Journalistin, Tunesien), Lena Meari (Institute of Women’s Studies, Birzeit University, Palästina) und Omaima Abou-Bakr (Cairo University und Women and Memory Forum, Ägypten) dazu ein, um die Vielfältigkeit von feministischen und geschlechterkritischen Initiativen in Zeiten von Krise und Krieg im arabischen Raum zu diskutieren.

Sendungsgesgestaltung: Amina El-Gamal

Fotocredit: Amina El-Gamal

Schreibe einen Kommentar