Grove Park – Neighbourhood Forum

Podcast
dérive – Radio für Stadtforschung
  • derive_grove park_112018
    27:00
audio
27:00 Min.
Peter Marcuse: Eine Frage der Gerechtigkeit
audio
27:00 Min.
Corona, Wohnen, Klima. Zur Verschränktheit aktueller Krisen
audio
27:32 Min.
Die Brunnenpassage - ein Labor transkultureller Kunst
audio
37:01 Min.
Festivalradio urbanize! 2021 (2/2)
audio
52:39 Min.
Festivalradio urbanize! 2021 (1/2)
audio
27:01 Min.
Strategien des Wandels
audio
25:10 Min.
Ein Super Supermarkt
audio
26:58 Min.
Auf Hausbesuch im Wohnprojekt Bikes and Rails.
audio
28:30 Min.
Vom Sockel holen? Denkmäler im Wandel der Zeit
audio
27:00 Min.
Frauen bauen Stadt - Architektinnen gestern und heute

Wie können Stadtteile für die Nachbarschaft, öffentliche Orte, Grün- und Freiräume in dichter werdenden und neoliberal ausgerichteten Städten erhalten bleiben? Wie kann Mapping und die Analyse geografischer Daten bei strategischer Planung mit Fokus auf Gemeinwohl und ökologische Nachhaltigkeit weiterhelfen? Diesen Fragen widmen sich Kay Pallaris von Mapping Futures und Stephen Kenny, Vorstand des Grove Park Neighbourhood Forum aus London.

Im Rahmen des Urbanize Festivals 2018 in der Nordbahnhalle sprach Radio dérive mit ihnen über Mapping, die Zukunft urbaner Nationalparks, Möglichkeiten widerständige Nachbarschaften und der gemeinschaftlichen Produktion von Stadt.

Weitere Informationen: https://groveparkneighbourhoodforum.com/

Sendungsgestaltung: Chrissi Wallmüller, Greta Egle, Sandra Voser, Lisa Puchner

Signation: Bernhard Gal
Musik: London Calling – The Clash

Erstausstrahlung: Dienstag, 6. November 2018, 17:30 auf Radio Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream Sendung unbeschränkt nachhören: CBA-Radio derive Archiv Sendung abonnieren: CBA Podcast Information und Kontakt: radio(at)derive.at,www.derive.at , dérive auf facebook

Wichtiger Hinweis:

Diese Sendung fällt – wie alle vergangenen und zukünftigen Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung – unter die Creative Commons-Lizenz (Version 3.0). Das bedeutet, dass diese Sendung unter folgenden Bedingungen weiterverwendet werden darf:

– zur nicht-kommerziellen Nutzung / non-commercial – unter Angaben der Quelle / attribution – Inhalte dürfen nur mit Absprache der AutorInnen verändert werden / no changes

Wenn Sie Interesse daran haben, diese oder andere Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung in Teilen oder als Ganzes weiterzuverwenden, schreiben Sie bitte ein Mail an folgende Adresse: radio(at)derive.at

Für weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen siehe: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/at

Schreibe einen Kommentar