Grungy Nuts, Rückwärtszähler, Kellertreppen

Sendereihe
Das rote Mikro: Literatur
  • 181105 unterweger u lichtungen
    Download
    59:57
audio
Clemens Schittko: Weiter im Text!
audio
Jana Radicevic, neue Grazer Stadtschreiberin
audio
Volha Hapeyevas "Mutantengarten"
audio
Gabriele Kögls neuer Roman "Gipskind"
audio
Katharina Pressl und ihr Roman "Andere Sorgen"
audio
Lyrik und Gesellschaftskritik: Uroš Prah
audio
Zur Erinnerung an Franz Innerhofer (1944-2002)
audio
Nava Ebrahimi und "Das Paradies meines Nachbarn"
audio
Ursula Wiegeles neuer Roman "Arigato"
audio
Werner Schandor: "Wie ich ein schlechter Buddhist wurde"

Neue Texte von drei Autoren: Andreas Unterweger (Graz), Andreas Peterjahn (Kärnten) und Luca Manuel Kieser (Tübingen)

Andreas Unterweger hat vor kurzem sein fünftes Buch im Literaturverlag Droschl veröffentlicht. Er liest einen Ausschnitt aus Grungy Nuts und gibt Auskunft über die Entstehungsgeschichte des Erzählbandes.

Die Texte der beiden anderen Autoren sind im Heft Nummer 154 der Literaturzeitschrift Lichtungen im Kapitel „Neue Stimmen“ abgedruckt. Andreas Peterjahn (geb. 1988) liest einen Ausschnitt aus der Erzählung „Die Rückwärtszähler oder der lange Weg zum kleinen Schritt“ und Luca Manuel Kieser (geb. 1992) trägt einen Teil des Langgedichts „Vom Geschmack auf der Kellertreppe“ vor. Aufgenommen wurden diese Lesungen bei der Präsentation der Lichtungen im Literaturhaus Graz im Juni 2018.

Musik: Nirwana „In Utero“ + Morbidelli Brothers „Five Hours To Weather The Dark“

Schreibe einen Kommentar