CUBAN HEAT

Sendereihe
Kraft & Hell
  • ORANGE 94.0 Logging 2018-10-28 23:00
    119:08
audio
Bunter Soundtrack zum grauen Lockdown
audio
BOWIE’S THE SOUL TOUR 1974 REDISCOVERED
audio
Seven Holy Mountains - Bill Laswell
audio
UNPOLISHED RAW RADIO LIVE CUTS
audio
REMEMBERING PERFECT GIGS
audio
BENEATH RISING SEAS
audio
LIVE AGAIN WITH LIFE SAVING SONGS
audio
THE RETURN OF D'ANGELO
audio
IF THERE´S A CURE FOR THIS.....
audio
SACRED SONGS & POWERHOUSE SOD

AFRO-CUBAN MARSALIS! HOT!

Im Zentrum der Sendung steht der Mitschnitt von Konzerten, die Wynton Marsalis mit seinem JAZZ AT THE LINCOLN CENTER ORCHESTRA im Oktober 2010 im ausverkauften Teatro Mella in Havanna gegeben hat.

Dieser Mann mit seinen unzähligen Grammys und seiner Bedeutung in der Jazzschule New Yorks polarisiert natürlich durch seine Ablehnung des Free Jazz und auch von Fusion. Legendär der Ausspruch von Miles Davis, als er Wynton begegnete : „So … here comes: the police.“

Wynton gibt sich hier aber viel entspannter und freier als man ihn sonst kennt, ja locker. Er spielt sich mit seinen Kollegen in die hitzigen Rhythmen Kubas, als wäre er dort heimisch.

Sichtlich durch die örtliche Atmosphäre und den Enthusiasmus des Publikums in einen unglaublichen Drive getrieben, zeigt Wynton Marsalis mit seinem Ensemble in diesen Live Mitschnitten nicht nur die perfekte technische Qualität des Orchesters und seiner Solisten. Die Qualität geht weit darüber hinaus: Diese Aufnahmen sind auch ein Meilenstein in der langen Geschichte der kubanischen Einflüsse im Jazz. Dem Doppelalbum „LIVE IN CUBA“ ist deshalb unsere Sendung gewidmet.

Ergänzt wird das durch Ausschnitte eine Konzerts aus dem Jahr 2011 in New York, in dem sich Wynton Marsalis und Eric Clapton gemeinsam ganz dem Blues widmen, mit tiefen Einblicken in die Wurzeln des Jazz, aber auch dem gehörigen Augenzwinkern dazu.

Auch dieses Mal: It will be worth every second: musik für wachsame headz. Tune in & enjoy! KRAFT & HELL

Schreibe einen Kommentar