Radio FRO: EU-Ratspräsidentschaft – was macht Österreich daraus?

Sendereihe
Themenschwerpunkte der Freien Radios
  • EU-Ratspräsidentschaft - Was macht Österreich daraus?
    60:00
audio
From A to B, aber WIE?
audio
Verbindung fehlgeschlagen?!
audio
Mit dem Fahrrad durch die Landeshauptstadt
audio
Mobilität mit Zukunft? Lokalaugenschein in Wien
audio
Fahrplanbezogene Anrufsammeltaxi des VOR – wie funktionierts?
audio
Radio OP: Pendeln mit Elektroautos
audio
Neue Mobilität im Mühlviertel
audio
Linz – die ewige Autostadt?
audio
Mikro ÖV im Kremstal? Flexible Mobilitätsangebote für den ländlichen Raum
audio
Verkehrtes Salzburg – im Rückspiegel und mit Zukunftsbrille

Darüber diskutieren Martin Wassermair und Sigrid Ecker mit Dorothea Dorfbauer, Sozialplattform OÖ und Eike Kullmann, OÖ Nachrichten.

Mit der Ratspräsidentschaft 2018 hat Österreich die Möglichkeit, die Europäische Union angesichts ihrer Konflikte und Bruchlinien zu stärken und im Hinblick auf Demokratie und sozialen Ausgleich neue Impulse zu setzen.

Dafür bleibt bis Jahresende nicht mehr viel Zeit – Grund genug also, eine erste Bilanz zu ziehen.

Welche Möglichkeiten bietet eine EU-Ratspräsidentschaft überhaupt? Was trägt Österreich zur Integration in einem gemeinsamen Europa bei? Oder steht die nationale Agenda einmal mehr im Vordergrund?

Ein Beitrag von Radio FRO, gestaltet von Martin Wassermair, Sigrid Ecker und Michael Diesenreither.

Zu Gast im Studio sind:

  • Dorothea Dorfbauer, Vorsitzende Sozialplattform OÖ
  • Eike Kullmann, Weltspiegel-Ressortleiter OÖ Nachrichten

Schreibe einen Kommentar