Wir trauern um eine großartige Frau – MARIA SCHWARZ SCHLÖGLMANN

Sendereihe
X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!
  • 26-10-2018-x-xy-M_SchwarzSchloeglmann
    59:54
audio
"Die Cactus, die klügste und lustigste Künstlerin Berlins" (Mascha Jacobs, die zeit)
audio
Listen To The Female Artists: im Porträt Hilary Allen
audio
in allen Gassen gesungen und gepfiffen (WH 5.6.2020)
audio
Queer durch das Universum 7: Les Reines Prochenes (WH)
audio
Buch: „Queer Heroes – 53 LGBTQ* – Held*innen bunt*spannend*berührend*
audio
Listen To The Female Artists: Ursula M. Lücke im Porträt
audio
HELGA SCHAGER - 20 Jahre feministische Radioarbeit
audio
„Früher waren wir nur wenige, jetzt gibt es Massen und Masen und Massen von uns“ (Janis Joplin, 1969 – Woodstock Festival)
audio
im Porträt ANDREA BINA - Leiterin des Stadtmuseums NORDICO Linz
audio
in Gedenken Joan Ruth Bader Ginsburg (15.3.1933-18.9.2020)

Wir nehmen Abschied von einer großartigen Frau – MARIA SCHWARZ SCHLÖGLMANN
Maria ist am Sonntag, den 21. Oktober von uns gegangen !

„Maria Schwarz-Schlöglmann war eine unermüdliche Kämpferin für die Rechte von Frauen und Gewaltopfern“, heißt es in einer Aussendung des Gewaltschutzzentrums. Maria war beim Aufbau und Ausbau des Gewaltschutzzentrums federführend. Dies gelang durch ihr vernetztes Denken und die Einbindung sämtlicher Kooperationspartnern. Mit unglaublichem Engagement und Nachdrücklichkeit überzeugte sie die Entscheidungsträger von der Notwendigkeit des Gewaltschutzes.“ Maria leitete das Gewaltschutzzentrum seit der Gründung im Jahr 1998. Sie baute das Zentrum zur ersten Anlaufstelle von Personen auf, die von Gewalt betroffen sind. Dort erhalten sie seither kostenlos juristische und psychosoziale Hilfe. Heute hat das Zentrum 21 Mitarbeiterinnen.

Bereits vor ihrer Tätigkeit im Gewaltschutzzentrum OÖ war  Maria Schwarz Schlöglmann eine Pionierin bei der Gründung eines Linzer Frauenhauses. Nach mehreren Stationen im Sozialbereich übernahm sie die Leitung der Kinder- und Jugendanwaltschaft.

Maria trug maßgeblich zur Verbesserung des Gewaltschutzes in Österreich bei. Darüber hinaus hat Sie mit ihrem Engagement Maßstäbe gesetzt, die für viele andere europäische Staaten zum Vorbild wurden. Hervorzuheben ist auch ihr Engagement für die Prozessbegleitung von Gewaltopfern, die dadurch Unterstützung in Gerichtsverfahren erhalten.

„Sie war der Anker für unzählige, von Gewalt betroffene Frauen, sie war deren Stimme und Hoffnung.“ (Maria Buchmayr – Landessprecherin der Grünen).

„Sie war die beste Advokatin für das Recht auf ein Leben frei von Gewalt“, so Marias berufliche Wegbegleiterinnen des Gewaltschutzzentrums OÖ.

Helga Schager von X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss hat 2016 in der Reihe Listen To the Female „Maria Schwarz Schlöglmann porträtiert“!

Hören Sie in einer Radiostunde Marias Stimme. Maria spricht über ihr berufliches Leben, im Besonderen über ihr engagiertes, bedeutsames Tun im Gewaltschutzzentrum OÖ., außerdem erzählt Sie über ihre feministischen Wurzeln und so einiges mehr zum Themenkomplex Feminismus.

Schreibe einen Kommentar