trotz allem 2018-10-26: Demokratie und so – Stadplanung in Wien / Zu 20 Jahre trotz allem

Sendereihe
trotz allem
  • Magazin 2018-10-26: Stadtplanung in Wien, Entstehung von trotz allem
    56:58
audio
„Lobautunnel: Folgen für die Zukunft der Stadt Wien, das Umland, den Nationalpark und das Klima“ Teil 1
audio
Klimavolksbegehren und ExpertInnen fordern von der Politik „Fahrplan zur Klimaneutralität“
audio
"Verkehrswende - ein Manifest" Teil 2 Webinar mit den Verkehrsexperten Winfried Wolf und Helmut Knoflacher
audio
„Retten statt Reden“ Radiosendung – VertreterInnen der Zivilgesellschaft fordern Hilfsaktion für griechische Flüchtlingslager
audio
"Verkehrswende - ein Manifest" Teil 1 Webinar mit den Verkehrsexperten Winfried Wolf und Helmut Knoflacher
audio
Pflugfeld statt Flugfeld! 3. Piste-Mehl Auftakt-Veranstaltung als Radio Orange Sendung
audio
Grundrechte verteidigen! Kundgebung am 27.11.2020
audio
Umweltorganisationen fordern Ökosteuern Pressekonferenz und Demo gegen Verbauung des Donaufeldes: "trotz allem"Radiosendung vom 27.Nov.2020
audio
Arbeitslosengeld rauf auf 80% - Kundgebung vor der Budget Debatte d. Nationalrats 17.Nov
audio
Demo und Blockade gegen Autobahnbau und für den Dannenröder Forst und Menschenkette von Platz für Wien

Zwei Beiträge zum Thema Demokratie abseits vom Kreuzerlmachen:

1) Smiler-Magazin: Christoph Chorherr und Christian Kühn diskutieren über „Wien und seine Hochhäuser.“
(ganz leicht gekürzt, in voller Länge hier: https://cba.fro.at/384820 )

2) Aus dem Archiv, September 1998: Vor 20 Jahren interviewte B.Redl Thomas Thurner vom damaligen Radio-Orange-Vorstand, warum es keine tägliche Nachrichtensendung am Sender geben könne. Das heute wiederzuhören wirft immer noch Fragen auf, was Freies Radio eigentlich bedeutet und wo diese Freiheit ihre Grenzen hat.

Außerdem bewirbt Bernhard Redl sein Archiv und dessen Schätze. Wer Interesse am Schnuppern in einem oder vielleicht sogar an der Mithilfe bei der Aufarbeitung eines linken Archivs hat, melde sich doch bitte bei akin.redaktion@gmx.at oder telefonisch: Wiener Festnetz 53 56 200. Standort des Archivs: Dreyhausenstraße 3 / Kellerlokal, 1140 Wien

Schreibe einen Kommentar