28.10.2018 Franz Eder 80. Gbtg.- 60 Min.

Podcast
Wienerlieder
  • 20181028
    59:54
audio
Zu Gast bei Radio Wienerlied-Hans Radon
audio
28.11.2021 Wiener Melange 296- Nachruf Marika Sobotka, Horst Chmela
audio
21.11.2021 Hans Ecker 60. Gbtg.
audio
14.11.2021 Wiener Melange 295
audio
7.11.2021 Zu Gast bei Radio Wienerlied-Fr. Prochaska (Czapek)
audio
31.10.2021 Erich Meder 55. Todestag
audio
24.10.2021 Wiener Melange 294
audio
17.10.2021- 145. Gbtg. Carl Maria Jäger
audio
10.10.2021 Wiener Melange 293
audio
3.10.2021 Zu Gast bei Radio Wienerlied-Erich Zib

Im Mittelpunkt der heutigen Sendung steht der 80. Geburtstag von Franz Eder von der „Weltpartie“. Im Interview erzählt Franz Eder ein wenig über sich und seine Musik. Am Beginn stehen aber Geburtstagsgrüße an einen treuen Radiohörer aus Nevada in den USA. Eric Koppitsch wohnt dort und er hat am 26. Oktober so wie Franz Eder Geburtstag.
Besonders großartige Reaktionen hat es auf die Sendung „Hörer machen Programm“ vom letzten Mal gegeben, wo Heinz Kanive die Titel zusammengestellt hat. Einen Block habe ich aber nicht untergebracht und der ist am Beginn des zweiten Teiles. Dann war noch eine ganz großartige Veranstaltung in Salzburg, wo die Gruppe „Die Bradlgeiger“ zum ersten Wienerlied Stammtisch ins Gasthaus Kohlpeter geladen haben. Die Veranstaltung wurde so wie unsere Sendung von den Bradlgeiger mit dem Begrüßungsmarsch eröffnet. Das Lokal war bis auf den letzten Platz gefüllt, obwohl jemand für 6 Personen reserviert hatte und nicht gekommen ist- wobei ich nie verstehen werde, warum man reserviert und dann einfach nicht kommt. Man könnte ja zumindest unmittelbar vor der Veranstaltung anrufen und damit die Plätze frei machen.
Aufgespielt haben die Bradlgeiger als Veranstalter, die Gruppe Innviertler Packl, Die Rebläuse aus Bayern, und meine Wenigkeit als Ehrengast, aber trotzdem mit Harmonika. Es wird auch 2019 wieder den Stammtisch. Als besondere Überraschung ist die japanische Sängerin June Mikano gekommen, die in Salzburg lebt und für das Radio Wienerlied Archiv eine CD gespendet hat, aus der die Aufnahme in der Sendung stammt.
Beste Grüße ihr Erich Zib

Leave a Comment