Weltempfänger: Kampf für Menschenrechte in Nairobi

Sendereihe
FROzine
  • FROzine
    50:00
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion
audio
Verschwörungen und Polarisierung – Zerreißproben für die Demokratie
audio
Weltempfänger: Angriffe auf die Zapatisats in Chiapas
audio
Verschwörungen und zwei Seiten des Asylwesens
audio
Zwei Seiten des Asylwesens
audio
Verschwörungen und Polarisierung- Zerreißproben für die Demokrati
© Ninara, flickr.com © Ninara, flickr.com
Im Weltempfänger des Infomagazins FROzine gibt es einen Blick in die Slums von Nairobi, Informationen über die Arbeitsrechtsituation in Georgien, einen Rückblick auf die brasilianischen Wahlen und Kurznachrichten aus Europa.

Mutiger Kampf für Menschenrechte in den Slums von Nairobi
Trauriger Alltag in Mathare, einem Slum von Nairobi in Kenia: eine Mutter verliert ihren unschuldigen Sohn durch willkürliche und brutale Polizeigewalt. Über eine halbe Million Menschen leben hier, wo Gewalt und Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind und viele junge Männer das dreissigste Lebensjahr nicht erreichen. Doch es gibt mutige Menschen, die die sinnlose Gewalt nicht länger hinnehmen wollen. Sie nennen sich Menschenrechtsverteidiger*innen. Radio RaBe hat mit zwei von ihnen gesprochen. Dafür besuchten Maria Mutauta und Stephen Kinute Mwangi Eva Rapp im Studio.

Studiogespräch zum Nachhören: www.freie-radios.net
Arbeitskämpfe in Georgien
In Georgien herrscht angeblich eine, für den Kaukasus, geringe Arbeitslosigkeit. Doch hinter dieser Statistik verbergen sich viele bitterarme „Selbstständige“, die in der Subsistenzwirtschaft und prekären Dienstleistungen gefangen sind. Die Georgischen Gewerkschaften haben nach einer repressiven Zeit unter den Vorgängerregierungen zwar wieder etwas mehr Luft zum Atmen, jedoch sind die Rahmenbedingungen äußerst schwierig. In den letzten Jahren wurden die Rechte der Arbeitnehmer*innen völlig abgebaut. Über den Versuch an diesen Verhältnissen etwas zu ändern hat Radio Corax hat mit der Journalistin Julia Hoffmann gesprochen.

Interview zum Nachhören: www.freie-radios.net
Wahl in Brasilien
Für viele war der brasilianische Wahlsonntag am 7. Oktober ein Schock. Mit deutlichen 46% der Stimmen ging der rechte Kandidat Jair Bolsonaro als klarer Sieger hervor. Manche sprechen von einem kometenhaften Austieg. Und das obwohl der Kongressabgeordnete bis vor kurzem außerhalb Brasiliens als nahezu unbekannt galt. Wie dieser Wahlsieg zu erklären ist und was er für den weiteren Wahlkampf bedeutet, darüber sprach Radio Corax mit Fabian Kern von der Kooperation Brasilien.

Interview zum Nachhören: www.freie-radios.net
Fokus Europa Nachrichten
Radio RDL gestaltet dieses Kurznachrichtenformat mit Blick auf aktuelle Geschehnisse in Europa. Die Themen der Nachrichten vom 11. Oktober sind der Hambacher Forst, die Tarifrunde der Eisenbahner, die Forderung Griechenlands von erneuten Reparationen und die Verweigerung Bulgariens einen Deutsch-Türken auszuliefern.

Nachrichten zum Nachhören: www.freie-radios.net

Moderation: Nora Niemetz

Schreibe einen Kommentar