Dirndlbrand – reclaiming the dirndl

Sendereihe
OpenUp
  • dirndlbrand.mp3
    40:56
audio
„Verkehrswende – ein Manifest“
audio
„Flüchten – Ankommen – Bleiben!?“
audio
Land verbaut - Flächenverbrauch und Bodenversiegelung Online-Konferenz „Raumplanung für alle“ mit Reinhard Seiß
audio
Verbaute Zukunft: Bodensterben durch Flächenfraß - Unser Boden braucht klare Vorgaben und Instrumente für wirksamen Klima- und Bodenschutz
audio
Etappensieg gegen das EU-Mercosur-Abkommen
audio
Wenn Fahrräder Namen bekommen
audio
"Vom Stoßverkehr zur #Verkehrswende: Was kann eine rot-grüne Koalition dafür tun?
audio
3-Punkte-Plan gegen die Plastikflut & Lobautunnel - Au oder Autobahn?
audio
Sommer der Verkehrswende in Wien
audio
Verkehr auf Klimakurs bringen - Zum VCÖ-Mobilitätspreis 2020

Reclaim the Dirndl

Subversives Handarbeiten und Radiomachen im öffentlichen Raum

Bier- und Volksfeste erobern neuerdings den urbanen Raum. Wir – eine kleine Gruppe von Aktivistinnen und Radiomachenden von Orange 94.0 besticken Dirndlschürzen mit politischen Botschaften und diskutieren über Kleiderordnungen und Symbole des politischen Alltags.

Ziel: Dirndl-Entfremdung/Schürzen als Trägerinnen von Demosprüchen, einsatzbereit für Erntedankfeste, Kreation eines „Dirndlblocks“ für antifaschistische Demos der Herbst- und Wintersaison.

Gästinnen in der Sendung: Grace Latigo, Raya Schwann-Reichmann

3 Kommentare

  1. Sehr schön, sehr, sehr schön!
    Viele solidarische Grüße vom antifaschistischem Berliner Jodel-Duo! Wir haben ja auch Dirndl, allerdings mit Totenköpfen und ohne Stickereien, dafür aber eben mit zünftiger Musik!
    Unser langjähriges Motto: Reclaim the Yodel! Hach, das passt ja gut. Kuckt gern mal vorbei, wenn ihr in Berlin seid oder schaut auf http://www.eselsalptraum.de
    Die Sau-Preißinnen <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar