Unterschreibe für mich – Eintragungswoche Frauen*volksbegehren 2018

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Straßenbahnfahrt FVB
    06:21
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität
audio
Lizenzverlust für Klubrádió/Budapest
audio
Gesamtsendung vom 10.02.2021
audio
„Mehr für Care“ - Strategiekonferenz für ein solidarisches Konjunkturpaket [komplett]
audio
Feministischer Diskurs gegen Rechts

Anmod:
„Unterschreibe für mich“ lautet der Aufruf der Initiator*innen des Frauenvolksbegehrens (FVB), welches nun offiziell und noch bis 8. Oktober unterzeichnet werden kann. Schon eine viertel Million Menschen erklärten vorab ihre Unterstützung für die Neuauflage des Volksbegehrens, das gleich wie vor 20 Jahren darauf aufmerksam machen möchte, was für tatsächliche Gleichstellung der Geschlechter noch alles getan werden muss. Zur offiziellen Eintragungswoche organisierten die steirischen Aktionistas von der FVB-Crew ein besonderes Auftakt-Event:
Vergangenen Freitag fuhren sie mit einer Straßenbahn durch Graz und luden die Bevölkerung auf eine gratis Fahrt ein. Dabei kamen sie mit den Menschen ins Gespräch über Gleichstellungsthemen und gaben Interessierten Informationen über das anstehende Volksbegehren. Die VON UNTEN-Redaktion folgte dem Ruf zur Pressekonferenz, die jedoch mangels Interesse der steirischen Medien kurzfristig abgesagt wurde. VON UNTEN hat die Aktionistas auf ihrer Fahrt begleitet und akustische Eindrücke und Meinungen der Fahrgäste eingefangen.

Abmod:
Zu hören waren Fahrgäste der Straßenbahn-Rundfahrt sowie Heike Grebien und Lisa Rücker – zwei Vertreterinnen der steirischen Aktionistas. Noch bis inklusive 8.Oktober um 20:00 könnt ihr das FVB bei jedem Gemeindeamt, unabhängig vom Wohnsitz unterzeichnen. Bedingung: Die österreichische Staatsbürgerschaft und Mindestalter 16 Jahre. Auch per Handysignatur oder Bürgerkarte könnt ihr eure Unterstützung offiziell machen. Falls ihr schon die Unterstützungserklärung abgegeben habt, zählt diese bereits als Unterschrift für das Volksbegehren. Die 9 Forderungen rund um die Themen: Aufteilung von Macht, Einkommen und Arbeit sowie Armutsbekämpfung, Gewaltschutz uvm. könnt ihr im Web unter frauenvolksbegehren.at nachlesen.

Schreibe einen Kommentar