Die Revolution der Frauen – Evelyn Bernadette Mayr

Sendereihe
X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!
  • 28-09-2018-x-xy-RevolutionFrauen
    60:05
audio
"Die Cactus, die klügste und lustigste Künstlerin Berlins" (Mascha Jacobs, die zeit)
audio
Listen To The Female Artists: im Porträt Hilary Allen
audio
in allen Gassen gesungen und gepfiffen (WH 5.6.2020)
audio
Queer durch das Universum 7: Les Reines Prochenes (WH)
audio
Buch: „Queer Heroes – 53 LGBTQ* – Held*innen bunt*spannend*berührend*
audio
Listen To The Female Artists: Ursula M. Lücke im Porträt
audio
HELGA SCHAGER - 20 Jahre feministische Radioarbeit
audio
„Früher waren wir nur wenige, jetzt gibt es Massen und Masen und Massen von uns“ (Janis Joplin, 1969 – Woodstock Festival)
audio
im Porträt ANDREA BINA - Leiterin des Stadtmuseums NORDICO Linz
audio
in Gedenken Joan Ruth Bader Ginsburg (15.3.1933-18.9.2020)

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! Das feministische Magazin mit queerem Biss präsentiert eine Lesung:

Die Revolution der Frauen – Evelyn Bernadette Mayr

Bei der 20-Jahr-Feier von FIFTITU% – Vernetzungs- und Beratungsstelle für Frauen* in Kunst und Kultur in OÖ. las die Autorin und Professorin Evelyn Bernadette Mayr aus wissenschaftlich fundierten Essays über die Frauen Nicaraguas. Grundlage ihrer literarischen und wissenschaftlichen Arbeit sind Interviews aus Nicaragua, die Frauen und Männer gleichermaßen nach der Lage – fast vier Jahrzehnte nach der Revolution – befragen. Obwohl die nicaraguanische Revolution in Teilen – besonders bei der Agrarreform – als gescheitert gilt, sind es die Veränderungen in den Köpfen der Menschen und die gesellschaftliche Partizipation der Frauen nach dem Sturz der längsten Diktatur Lateinamerikas, die bleiben.

In einer Radiostunde hören Sie Ausschnitte: Lesung „Landnahme“, Essay auf Basis des Interviews mit Gioconda Belli

Eine Sendung von HELGA SCHAGER

Schreibe einen Kommentar