• kwf_2018-09-21-1700
    29:58
  • MP3, 187.72 kbps
  • 40.25 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zwei Beiträge rund um den Grazer Augarten:

1. Demonstration der BürgerInneninitiative Hände weg vom Augarten

2. Pressekonferenz der Bezirksräte von SPÖ, Grünen und KPÖ zum Augarten

 

1. Am vergangenen Samstag wurde von der BürgerInneninitiative Hände weg vom Augarten zur Demonstration geladen. Gefolgt sind dem Aufruf laut Veranstalter über tausend Menschen, die den Augarten in der jetztigen Form behalten möchten.

Was auf den Schildern stand? Hier ein kleiner Auszug:
Augarten schützen. Gauner einbuchten
Augarten beschützen
Verlust von Freizeitflächen
Augarten schützen. Can George do it?
Baden verboten
Drüber Reden statt Drüberfahren
Hände weg von meinem Spielplatz
GrazerInnen zahlen drauf
Fehlende BürgerInnenbeteiligung
Augarten absenken? Nagl absetzen!

Für diese Ausgabe vom Kraftwerksfunk wurde die Stimmung bei der Demonstration eingefangen, begleitet von äußerst fröhlicher Straßenmusik, ausserdem ein paar „Sager“ von den sehr kurz gehaltenen Ansprachen, denn die Botschaft war klar:
Hände weg vom Augarten!

Ein Beitrag von Karin

 

2. Die Bezirksräte von SPÖ, Grünen und KPÖ luden gemeinsam mit der BürgerInneninitiative Hände weg vom Augarten am Mittwoch, 19.9. zur Pressekonferenz. Präsentiert wurde eine Stellungnahme zum Erhalt des Augartens, die bereits von rund 40 GemeinderätInnen unterstützt wird.

Marlies war bei der Pressekonferenz dabei.

 

Fotos von der Demo in der Sendungsankündigung: https://helsinki.at/program/76234