Weltempfänger: Proteste im Hambacher Forst

Sendereihe
FROzine
  • 2018.09.17_1800.10-1850.10__Frozine
    49:58
audio
NIX GEHT OHNE UNS!
audio
Beitrag: "Ich wünsch mir einen fraktionslosen Gemeinderat"
audio
Wege zum Baumschutzgesetz
audio
weltumspannend arbeiten - das entwicklungspolitische Magazin am 8. März - Monique Muhayimana
audio
24 Stunden für Menschlichkeit
audio
Beitrag: 24 Stunden für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4

Widerstand im Hambacher Forst
Im Hambacher Forst haben mehrere tausend Menschen vergangenes Wochenende gegen die geplante Rodung des Waldes und für einen baldigen Kohle-Ausstieg demonstriert. Die Räumung des Protestcamps mit Baumhäusern im Wald ging jedoch weiter. Der Wald gilt als Symbol des Widerstands gegen den Kohleabbau und die damit verbundene Klimabelastung. Im Hambacher Forst läuft seit 13. September einer der größten Polizeieinsätze in der Geschichte von Nordrhein-Westfahlen. Die CDU-Landesregierung und der Kohlekonzern RWE wollen sämtliche Baumhäuser im Wald noch vor angekündigten Rodungsbeginn am 1. Oktober räumen. Bundes- und europaweit läuft aktuell eine Massenmobilisierung an um den Protest im Hambacher Forst zu unterstützen. Antje Grothus von der Initiative Buirer für Buir ist Anrainerin und sitzt zudem in der Kohlekommission. Im Interview mit Radio Corax spricht sie über diese Kommission, das Gefahrengebiet um den Hambacher Wald, den Protesten für den Kohleausstieg und den Erhalt der Baumhäuser und des Hambacher Waldes.

Fabian Ekstedt hat am 14. September mit Karolina Drzewo von der Organisation Ende Gelände gesprochen. Sie schildert was momentan im Wald passiert und was noch geplant ist, das Interview wird in gekürzter Form gesendet.

Interview mit Antje Grothuszum Nachhören: freie-radios.net
Gesamtes Interview mit Karolina Drzewo zum Nachhören: freie-radios.net

Schwierige Regierungsbildung in Schweden
Bei der Parlamentswahl in Schweden haben die extrem rechten Schwedendemokraten starke Zugewinne erzielt und sind dem Ergebnis zufolge drittstärkste Kraft geworden. Der sozialdemokratische Ministerpräsident Stefan Löfven hatte bislang mit Kompromissen mit den Konservativen eine rot-grüne Minderheitsregierung am Leben erhalten. Radio LORA hat mit dem Autor und Journalisten Gabriel Kuhn gesprochen und ihn am 10. September um eine erste Einschätzung der Situation gebeten. Gabriel Kuhn lebt und arbeitet in Stockholm.

Interview zum Nachhören: freie-radios.net

Wahlkampf in Brasilien
Am 7. Oktober 2018 wählen die Brasilianer*innen ein neues Parlament und ihren neuen Präsidenten und die meisten Kandidat*innen haben dieser Tage den Wahlkampf eröffnet. Nur der Favorit in allen Umfragen – Lula da Silva von der Arbeiterpartei „Partido dos Trabalhadores“ – darf nicht antreten. Er sitzt wegen Korruptionsvorwürfen im Gefängnis. Ob die Inhaftierung da Silvas politisches Kalkül war oder schlicht juristische Härte, darüber sprach Radio Corax mit Fabian Kern von kobra, der Kooperation Brasilien.

Interview zum Nachhören: freie-radios.net

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Sergio

Schreibe einen Kommentar