• sexuelle-gesundheit
    56:41
  • MP3, 160 kbps
  • 64.88 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Sexuelle Gesundheit ist ein grundlegendes Menschenrecht. Die Weltgesundheitsorganisation definiert sexuelle Gesundheit als einen Zustand des körperlichen, emotionalen, mentalen und sozialen Wohlbefindens in Bezug auf die Sexualität und nicht nur das Fehlen von Krankheit, Funktionsstörungen oder Gebrechen. Doch wie offen ist unsere Gesellschaft für dieses Thema?

Sind wir schon soweit, dass Ärzte und Patient*innen frei und ohne Hemmungen miteinander über Sexualität sprechen können? Und was braucht der Mensch, um sein eigenes, individuelles Verständnis von gesunder Sexualität zu entwickeln?

Als Antwort auf den Marsch fürs Leben, der im September in Bern stattfinden soll, hat eine Gruppe von Menschen – unter dem Namen Bern stellt sich que(e)r – einen queer-feministischen Themenmonat auf die Beine gestellt. Daher senden wir eine Sendungswiederholung vom 12. März 2017 zum Thema „Sexuelle Selbstbestimmung“.

Mehr Infos zum Themenmonat gibt’s auf bernstelltsichqueer.noblogs.org.

Dr. Elia Bragagna, Sexualtherapeutin und Gründerin der Akademie für sexuelle Gesundheit in Wien, spricht mit uns darüber, wie es um uns und unsere sexuelle Gesundheit steht.

Sendungsgesgestaltung: Johanna Lehner und Lauren Wagner

Sprache: Deutsch

Link: http://www.sexmedpedia.com