Europa in Afrikas Schuld

Sendereihe
Lust auf Politik
  • Europa in Afrikas Schuld
    30:00
audio
Rechtsstaat gegen Korruption
audio
Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung
audio
Die Sache mit der Corona Impfung
audio
Zukunftsdialog
audio
HoffnungsträgerInnen
audio
Coronaspuren
audio
USA - nach dem Aufruhr
audio
Zum Thema Fortschritt
audio
Ethik der Migrationspolitik
audio
Unsere Welt revolutionieren

Das übliche und dominierende Selbstbild, das Europa von sich hat ist das einer Weltgegend, in der Friede, Freiheit, Demokratie und Menschenrechte höchste Werte sind. Kulturelle und wissenschaftliche Hervorbringungen von höchstem Rang zählen ebenfalls zu den Leistungen, auf die Europa – mit Recht – stolz ist. Das ist die eine Seite. Aber es gibt auch andere Seiten, dunkle Schatten der Geschichte. Dazu zählt wohl in erster Linie die Grausamkeit des Kolonialismus, dessen Folgen bis zum heutigen Tag wirksam und spürbar sind. Anhand des großartigen Essays von Christoph Ransmayr „Europa! Herz der Finsternis“ wird in dieser Sendung darüber diskutiert, in welcher Weise Europa bis heute in der Schuld Afrikas steht. Ransmayr: „Europa hat die Rechnungen für seine durch Jahrhunderte unternommenen Raubzüge quer durch alle Kontinente dieser Erde nie bezahlt.“

Schreibe einen Kommentar