Ultrafeinstaub, Stickstoffdioxide und Lärm: alles egal?

Sendereihe
Werkstatt-Radio
  • Ultrafeinstaub, Stickstoffdioxide und Lärm alles egal
    59:59
audio
Stopp der Bahnhofsautobahn!
audio
Zur normativen Ordnung, die passende Droge für Kind und Erwachsene
audio
Sozialhilfegesetz neu, statt Mindestsicherung, damit Arme, Ärmer werden!
audio
Österreich-Brasilien, eine differente Beziehung mit unterschiedlich gleichen Systemen
audio
Wer profitiert von der praktizierten Raum(un)ordnung? Am Beispiel Haid-Ansfelden.
audio
Mit 5G im Kampf um profitable Netze und ungeteilte Macht
audio
Arbeitslosengeld rauf auf 80%, sofort!
audio
Corona Krise oder doch systematische Krise
audio
Klimaschutz und Raum(un)ordnung
audio
Bolivien: Schluss mit den Massakern für den E-Car-Rohstoff Lithium!

Wie Verkehr unsere Gesundheit bedroht und welchen Preis bezahlen wir dafür

Durch verschiedene Risikoabschätzungen wird eine gravierende Belastung durch Feinstaub und den damit verbundenen negativen Gesundheitsfolgen für Österreich belegt. Feinstaub verursacht in Österreich eine deutlich verkürzte Lebenserwartung von durchschnittlich neun Monaten. Hauptverursacher ist der Verkehr. Das erfordert entsprechende Maßnahmen im Interesse unserer Gesundheit: eine Verkehrswende jetzt!

Wir sprechen in dieser Sendung mit dem Umweltmediziner Prof. Dr. Hutter über  Feinstaub, Gesundheit, Verkehr, Umwelt und die Folgen daraus.

Hans Peter Hutter: „ Mein Traum für 2030: Mehr Gerechtigkeit-mehr Fairness-mehr Solidarität- mehr Verständnis für Mitmensch und Natur. Entscheidungsträgerinnen, die sich mehr an fachliche Kompetenz halten, als an Wünsche und Forderungen von (Industrie)Lobbyisten. Eine Bevölkerung die nicht gleich wütend zu Toben beginnt, wenn es um „Bitte esst etwas weniger Fleisch“ oder „Fahrt`s doch ein bisserl weniger schnell“, geht.

Musik: The Mind Orchestra

7 Kommentare

  1. ich denke eine der schlimmsten tatsachen die unsere gesundheit gefährden sind die chemtrails , die es für unsere politiker anscheinend nicht gibt.traurig das die verantwortlichen nicht an die kinder denken auch nicht an ihre eigene.die zeit wird kommen wo sie merken das man geld weder essen noch einatmen kann.vom der chemie in den lebensmittel u. beim fleisch (7verschiedene.vom angst u. stressfaktor des tieres gar nicht zu reden.dann kommt noch die pharma die ja keine ursachen beseitigt sonder wenn gut her geht symtome mit erheblichen nebenwirkungen s. beipackzettel. WACHT auf Leute bevor es zu spät ist!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar