Ein roter Morgen in Amerika?

Podcast
Kultur und Bildung spezial
  • Ein roter Morgen in Amerika?
    59:39
audio
Gabu Heindl – Stadt Konflikte
audio
Viele Schritte zur Klimaneutralität
audio
Wer ist das Volk?
audio
Kontroverse Baukultur
audio
Kampf um die Traun – eine besondere Geschichte des Widerstands
audio
24h Betreuung vor und in der Pandemie
audio
Gelebte Vielfalt auf Radio FRO
audio
Das Pferd im Kinderzimmer. Prekäre Verwandtschaft um 1900
audio
Radikaldemokratie / Antiquariat Steinberg
audio
Nekropolitik und Grenzregime

Geschichte und Herausforderungen einer neuen sozialistischen Bewegung in den USA

Der in den USA aufgewachsene und in Wien lebende und arbeitende Adam Baltner hielt am 1. August 2018 im Rahmen der „Linke Gespräche“ der Linzer KPÖ einen durchaus aufschlussreichen Vortrag zu neuen linken bzw. sozialistischen Strömungen in den USA, die in jüngster Zeit einigen Zulauf erhalten.

Baltner verknüpfte dabei seine eigene politische Entwicklung mit den Vorgängen in den USA ab dem vermeintlichen Sieg von George W. Bush über Al Gore und informierte dabei auch über Besonderheiten des politischen Systems in den Vereinigten Staaten, das de facto zwischen demokratischen und republikanischen Kräften aufgeteilt ist. Diese einzementierten Machtverhältnisse machen es nicht nur, aber vor allem auch linken, einem demokratischen Sozialismus verbundenen Bewegungen bzw. Organisationen schwer, Fuß zu fassen.

Dazu kommt beispielsweise eine mitunter bizarr anmutende Abwehrhaltung gegenüber „staatlichen Eingriffen“ zu Gunsten der weniger wohlhabenden Bevölkerung, siehe Obamas „Health Care“, kurzum: es werden sogar sozialstaatliche Mindeststandards als „sozialistisches Teufelswerk“ gebrandmarkt, der „amerikanische Traum“ hatte schon vor Trump eine sehr deutliche Schlagseite, was Chancengleichheit in Bezug auf Zugang zu Bildung, Arbeit, Gesundheitsvorsorge und akzeptablen Lebensbedingungen anlangt, woran auch ein Wahlsieg von Hillary Clinton wenig geändert hätte.

Baltner wurde 1991 im Bundesstaat Connecticut in den USA geboren. Nach Abschluss seines BA-Studiums in Germanistik an der Wesleyan University in Middletown, Connecticut zog er nach Österreich um, wo er im Rahmen eines von Fulbright-Austria organisierten Stipendiums als Englisch-Assistent in Gymnasien arbeitete. Aktuell arbeitet er als Englischlehrer an einem bilingualen Gymnasium in Wien und beschäftigt sich nebenbei mit einem MA-Studium in Deutscher Philologie an der Universität Wien. In letzter Zeit verfasste er* für mosaik-blog.at Artikel zu den US-Amerikanischen Lehrerstreiks und zum Wahlsieg von Alexandria Ocasio-Cortez bei Vorwahlen der Demokraten im 14. Wahlkreis von New York. Die Linke Ocasio-Cortez und nicht der zur Parteispitze zählende Joe Crowley wird somit im Herbst an den Wahlen zum US-Repräsentantenhaus teilnehmen.

*Direkter Link zu Adam Baltners Blog: https://mosaik-blog.at/author/adambaltner/

Die Webseite der DSA, der Democratic Socialists of America, findet sich unter https://www.dsausa.org/

Erich Klinger, 20.8.2018

 

 

Leave a Comment