ABSOLUTE ROCK – The Classic Rock Hour (Nr. 494)- Great Albums: GARY MOORE – Run For Cover (1985)

Sendereihe
Absolute Rock – The Classic Rock Hour
  • 20180817_23 AbRock_GA_GARY MOORE_Run For Cover
    59:44
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 627) – ALICE COOPER Detroit Stories (2021)
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 626) – A bit of… PETER GABRIEL
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 625) – Music of 1971: February
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 624) – 12 YEARS part 2
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 623) – 12 YEARS part 1
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 622) – WINTER NEWS 2021
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 621) – Music of 1971: January
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 620) – WINTER NEWS: ERIC CLAPTON´S CROSSROADS GUITAR FESTIVAL 2019 part II
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 619): WINTER NEWS
audio
"ABSOLUTE ROCK - The Classic Rock Hour" (Nr. 618) – New Year´s Concert 2021

Mit „Run For Cover“, seinem 1985 veröffentlichten fünften Studioalbum etablierte sich Gar Moore endgültig als großer Hardrock-Gitarrist. Zwei Alben in diesem Genre sollte danach noch folgen, ehe er sich 1990 dem Blues zuwandte.   

Interessant sind auf „Run For Cover“ auch die mitspielenden Musiker: Phil Lynott, sein alter Kollege aus Thin Lizzy Zeiten ist bei einigen Songs am Bass und an Gesang zu hören, es sind dessen letzte Aufnahmen vor seinem Tod 1986. Bei drei Tracks hat Ex-Deep Purple Bassist Glenn Hughes die Rolle des Lead-Sängers und Bassisten übernommen. Mit dabei auch noch u.a. Don Airey, Bob Daisley und Neil Carter. Gerade der Anzahl der vielen unterschiedlichen Musiker und des wechselnden Lead-Gesangs verleiht dem Album einen herrlich erfrischenden Charakter.

In diesem Sinne: Rock On!

Wolfgang

 

Schreibe einen Kommentar