Versorgung alter und kranker Tiere

Sendereihe
Tierrechtsradio
  • 2018-08-17_alt-und-krank
    55:45
audio
Über den Abschuss von Europas größtem Bären Arthur
audio
Interview mit Florian Klenk vom Falter über die Schweineindustrie
audio
Buch zur Wiederentdeckung des Gemeinwohls
audio
Das große Interview mit Niko Rittenau
audio
Tiertransporte: Verbesserungsvorschläge einer Expertin
audio
Bauernbund klagt Bürgerinitiative gegen Tierfabriken erfolgreich
audio
3 1/2 Monate Irrfahrt von Tiertransportschiffen im Mittelmeer
audio
Fischzucht in Schottland und Österreich
audio
Das Tierparadies Schabenreith damals und heute
audio
Aufdeckung: Schweine auf Vollspaltenboden

Welche Besonderheiten sind bei der Versorgung älterer und kranker Tierfreund_innen zu beachten?

Besonders Menschen, die keine Welpen bei Züchter_innen einkaufen weil sie verhindern wollen, dass ständig neue Tiere nachgezüchtet werden obwohl es bereits viele Tiere gibt, die keine Plätze haben, kommen öfter in die Situation ältere und kranke Tiere zu versorgen. Wie auch pflegebdürftige Menschen haben eben solche Tiere besondere Bedürfnisse. In dieser Sendung gehen wir darauf ein welche Aspekte Menschen beachten sollten, die Tiere bis an ihr Ende versorgen.
Bei Menschen ist Sterbehilfe in Österreich streng verboten, doch bei Tieren ist das ganz anders. Unter welchen Umständen erscheint es vertretbar ein Einschläfern zu erwägen?

Schreibe einen Kommentar