Restorative Justice – Wiedergutmachende Gerechtigkeit

Sendereihe
konfliktFREI
  • Restorative_Justice_Sendung26072018
    57:11
audio
Rückschau
audio
Allerlei
audio
Hilfe, ich werde Vater!
audio
Sendungsübernahme: Prägungen-Glaubenssätze-Masken-Ahnen-Wurzeln
audio
Als ich noch einen Fernseher hatte
audio
Kontaktabbruch in der Familie
audio
Verrückte Welt- Working Woman 2.0 - Das Steirerinnenkabarett
audio
Gewaltfreie Kommunikation - Ausschnitt aus "Sprechen verlernen"
audio
Über "Tut MAN nicht" und die Angst vor Konfliktregelung
audio
Weihnachten

Restorative Justice – Wiedergutmachende Gerechtigkeit ist die Bezeichnung für ein Form der Konfliktlösung, die die Wiedergutmachung und Versöhnung in den Mittelpunkt stellt mit dem Wunsch nach Stärkung der Geschädigten. Restorative Justice wird als Alternative zum herkömmlichen gerichtlichen Strafverfahren angesehen. Wird ein Mensch verletzt, soll der Schaden (materiell und immateriell) soweit wieder in Ordnung gebracht werden, dass eine Wiederherstellung der sozialen Beziehung erreicht werden kann.

Verschiedene Kulturen setzen Methoden des Restorative Justice ein (z.B. die Maori, indigene Kulturen in Nordarmerika, in Österreich im Rahmen des außergerichtlichen Tatausgleichs, in Deutschland mit dem Täter-Opfer-Ausgleich).

Zu diesem Thema live zu Gast im Studio: Katharina Kolaritsch 

http://www.kolaritsch.at/

Katharina Kolaritsch ist eingetragene Mediatorin und Juristin und hat ein Jahr in Kanada gelebt, wo sie in verschiedenen Kontexten im Bereich Mediation gearbeitet und sich weitergebildet hat. In Kanada lernte sie auch Restorative Justice und Peacemaking Circles kennen und schätzen. 

Im Gespräch mit Katharina Kolaritsch wird es um den alternativen Zugang zur Täter-Opfer-Rolle, die Voraussetzungen und Elemente von Restorative Justice sowie Einsatzmöglichkeiten von Restorative Justice auch abseits vom strafrechtlichen Kontext gehen, und Katharina Kolaritsch wird insbesondere auch Einblicke in Peacemaking Circles geben. 

Anmerkung: Die anfängliche Panne mit der Technik war schlussendlich auch ein passender Einstieg in das Thema

 

Schreibe einen Kommentar