• iv_bianca_miglioretto_global_media_monitoring
    06:57
  • MP3, 201.25 kbps
  • 10.01 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Wer macht eigentlich die Nachrichten? Diese Frage stellt sich die größte internationale Studie über Geschlecht in den Nachrichten. Alle 5 Jahre untersucht das Global Media Monitoring Project von wem die Nachrichten in Mainstreammedien gemacht werden und wie über Frauen*, gender, Gleichstellung und Geschlechtersterotype berichtet wird. Die aktuellste Studie ist von 2015, dabei wurden 114 Länder untersucht. Bianca Miglioretto hat bei „Claim the Waves“, den Feministischen Radiotagen in Zürich über das Projekt berichtet. Sie spricht im folgenden Interview über die Ergebnisse der Studie und darüber was Freie Medien im Vergleich zu Mainstreammedien leisten können. Gleich zu Beginn erklärt sie wie das Global Media Monitoring Project entstanden ist.