29.7.2018 Wiener Melange 214- 60 Min.

Sendereihe
Wienerlieder
  • Eine Wiener Melange 214
    60:00
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 60 Min.
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 30 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 60 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 30 Min
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 60 Min.
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 30 Min.
audio
7.2.2021 Zu Gast bei Radio Wienerlied- Tini Kainrath- 60 Min.
audio
7.2.2021 Tini Kainrath zu Gast bei Radio Wienerlied-30 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 60 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 30 Min.

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Die Menschen sind zu beneiden, die aus einer Liedzeile schon wissen, um welches Lied es sich handelt. Klar gibt es da Spezialisten aus den verschiedenen Richtungen wie Schlager, Jazz, Pop, Oper und nicht zuletzt natürlich auch beim Wienerlied. Leider gehöre ich nicht mehr dazu, glaubt mir es war früher ein wenig anders, aber was soll´s, wozu hat man einen Partner der mir da bei Anfragen unserer Hörer hilfreich beisteht. Und da möchte ich an dieser Stelle einmal ein großes „Danke“ sagen.
So, und jetzt wollte ich wieder etwas zu den Liedern der heutigen Sendung sagen, aber es gibt da ein paar Probleme. Wenn ihr Euch die Programmliste anschaut, werdet ihr erkennen, warum es sehr schwer ist, mit kurzen Worten das zu beschreiben. Mein Rat wie immer, einfach reinhören.
Aus dem ersten Teil meiner Sendung sind bemerkenswert für die Monika „Ganz draußen im nördlichen Wien“ mit „Die 3 echten Weana“ und das Wunschlied „Es ist nicht das erste mal“ mit Franz Horacek für den Robert. Diesmal habe ich 2 Klassiker der Operette in die Mitte gesetzt, „Grüß mir mein Wien“ mit Erich Kurz, einer unverkennbaren und unvergesslichen Stimme, und „Und der Himmel hängt voller Geigen“ gesungen von Rupert Glawitsch und Anneliese Rothenberger. Im zweiten Teil finde ich, weil es schon passt, „I glaub´,da geht die Tür net zua“ mit Manfred Chromys Texasschrammeln interessant. Den Abschluss der Sendung liefert der Rock ’n Roller Andy Lee Lang, den Erich Zib ja schon in den „Wienerliedern von gestern und heute“ vorgestellt hat, mit „Unser Vater is a Hausherr“.
Übrigens Hinweise zu zahlreichen Veranstaltungen und darunter auch die Wienerlied Veranstaltungen von Andy Lee Lang findet ihr im Internet auf www.daswienerlied.at
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer „Crazy Joe“
wiener-melange@gmx.at

Schreibe einen Kommentar