• Kuscheln oder Gerechtigkeit - Wo ansetzen gegen rassistische Polizeipraktiken?
    55:27
  • MP3, 128 kbps
  • 50.77 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Am 20. April fand im Schikaneder Kino eine offene Vorführung des Andreas Gruber Films „Welcome Home“ statt, der das Verhältnis von AfrikanerInnen und PolizistInnen thematisiert. Im Anschluss an den Film fand eine spannende, fast schon dramatische Diskussion statt, bei der vor allem eine Frage heftig diskutiert wurde: Wo sollte zuallererst gegen Rassismus angesetzt werden, auf rechtlicher und struktureller Ebene oder in der persönlichen Wahrnehmung und Beziehung der Menschen untereinander?

Ausgehend von zwei weiteren Diskussionsrunden zum Thema Rassismus und schwarze Menschen, steht in einem zweiten Teil der Sendung die kritische Auseinandersetzung mit der medialen Berichterstattung in Österreich im Vordergrund. Es soll beleuchtet werden, inwiefern Medien als gesellschaftliches Feld rassistische Bilder produzieren und reproduzieren bzw., dass mediale Berichterstattung in Bezug auf schwarze Menschen auch immer im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Strukturen, Polizei und Politik verstanden werden muss.

Weitere Beiträge:
– SOS-Meinungsfreiheit
– Wochenrückblick „Zwei Wochen in einer Stimme“

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
03. Mai 2005
Veröffentlicht am:
12. Mai 2005
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Alexander Pollak, Alexandra Siebenhofer, Dimiter Rogatchev, Gerd Valchars, Marika, Melanie Romstorfer, Petra Permesser
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien