Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 04 – Psychische Erkrankungen im Rap

Sendereihe
Rap Anatomy mit Dr. Cortex
  • Rap Anatomy 4: Wahnsinn im Hip-Hop
    Download
    59:29
audio
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 08 – Beatbühnenbildner (Die Producer-Sendung)
audio
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 07 – The Freak Show (mit Mr. Hype)
audio
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 06 – Halluzinationen der Westküste (Teil 2)
audio
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 05 – Halluzinationen der Westküste (Teil 1)
audio
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 01 - Wu-Tang Clan
audio
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 03 – East Coast Gangsta Rap und der Amerikanische Traum
audio
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Patient 02 – Drei Underground Rap Labels
Rap Anatomy mit Dr. Cortex: Amerikanischer Rap auf dem Seziertisch. Ein Überblick über das, was zwischen Kick und Snare passiert, und die Hintergründe.
Patient 04: Jedes Jahr leiden 25% der amerikanischen Bevölkerung an einer psychischen Erkrankung. Es ist also kein Wunder, wenn sich psychische Erkrankungen auch im Rap finden. Dr. Cortex stellt 8 Tracks vor, die zu je einer psychischen Erkrankung passen.
Künstler:
Kendrick Lamar – Swimming Pools
Danny Brown – Ain’t It funny
Geto Boys – Mind Playing Tricks on me
Ol‘ Dirty Bastard – Raw Hide feat Method Man, Raekwon
Kanye West – I Am A God
2pac – So Many Tears
Joe Budden – Black Cloud
Tyler the Creator – Tamale
Kanye West – Yikes
Chance The Rapper – Paranoia
Joe Budden – Broke
instagram: @onkeldoktorcortex

Schreibe einen Kommentar