Open Commons 2018 – Podiumsdiskussion

Sendereihe
Kultur und Bildung spezial
  • 2018-07-13_kub spezial_opencommons_podium
    59:39
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Impulsvorträge
audio
Holocaust-Gedenktag: Film und Diskussion der Kunstuniversität Linz
audio
Wie steht es um das Geschlechterverhältnis im Journalismus?
audio
Sexismus in deutschen Raptexten
audio
#itsup2us: Medienvielfalt stärken - Impulsvorträge
audio
Short film in the Time of Pandemic
audio
Stollensystem „Bergkristall“
audio
#itsup2us: Wege aus der Klimakrise – Impulsvorträge
audio
Kulturviertelwochen – KulTOUR 5 zu Gast bei Radio FRO
audio
"Für die Menschenrechte Widerstand leisten"

In Kultur und Bildung-Spezial widmen wir uns im Juli in drei Sendungen dem Open Commons-Kongress 2018 in Linz.

Dieser stand unter dem thematischen Überbau „Unwissenheit frisst Demokratie“.

An diesem Motto war auch die abschließende Podiumsdiskussion ausgerichtet, die sich „Wissens- und Medienarchive als Stärkung der Demokratie“ betitelte und an der wie folgt teilnahmen:

Alexander Baratsits (Jurist, Cultural Broadcasting Archive), Herbert Hayduck (Leiter ORF-TV Dokumentation und Archive), Raimund Liebert (Wikimedia Österreich), Marlis Prinzing (Professorin für Medienwissenschaften und Journalistik).

Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von der Publizistin und freien Journalistin Barbara Krennmayr, die den gesamten Kongress „begleitete“.

http://opencommons.linz.at/category/veranstaltungen/unwissenheit-frisst-demokratie/

Aufnahme: Wissensturm Linz.

Sendungsgestaltung: Erich Klinger

Schreibe einen Kommentar