Graz: Stolpersteine gegen das Vergessen – Verlegung am 29.6. für Familie Schkolnik/Benedikt

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Verlegung von Stolpersteinen
    05:41
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (lang)
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität
audio
Lizenzverlust für Klubrádió/Budapest
audio
Gesamtsendung vom 10.02.2021
audio
„Mehr für Care“ - Strategiekonferenz für ein solidarisches Konjunkturpaket [komplett]

Für Freitag, 29.6. lud der Verein für Gedenkkultur in Graz zur Verlegung von insgesamt 17 sogenannten Stolpersteinen für die Familie Schkolnik/Benedikt ein. VON UNTEN bringt Eindrücke von der Stolpersteinverlegung.

Das Projekt will „an das Schicksal jener Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben, in den Suizid getrieben worden sind oder von „Arisierungs“-Enteignungen betroffen waren. dabei wird sowohl jüdischer Opfer gedacht als auch jener Menschen, die Opfer politischer, religiöser, ethnischer Verfolgung waren, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung ermordet wurden, wegen Verweigerung des Kriegsdienstes oder weil ihr Leben als „unwert“ galt (sogenannte „Euthanasie“)“ (Verein für Gedenkkultur Graz).

Schreibe einen Kommentar