KulturTon: VALIE EXPORT. Fama et Infamia

Sendereihe
KulturTon
  • 2018_07_02_beitrag_valie_export_viktoria_gstir
    08:48
audio
Pflanzenkohle - Altes Wissen neu entdeckt
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 01.03.2021
audio
"Die Frauen machen die Brötchen" - Tiroler Landesmuseen öffnen mit Elde Steeg
audio
Studieren im Ausland trotz Corona?
audio
Gesundheitsberufe mit Zukunft
audio
OneBillionRising 2021 in Innsbruck
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 15.02.2021
audio
Gründerzeiten. Soziale Angebote für Jugendliche in Innsbruck 1970 - 1990
audio
Was bleibt von der Nacht? - Clubkultur in der Krise
audio
Viele Wochenenden für Moria - Protestcamp in Innsbruck

Das Schloss Ambras Innsbruck steht im Jahr 2018 im Zeichen herausragender Frauen und widmet eine Sonderausstellung einer der bedeutenden zeitgenössischen Künstlerinnen: VALIE EXPORT. Erstmals stellt die Künstlerin im Zusammenhang einer historischen Sammlung aus: Ihre Werke treten in Konversation mit den Ambraser Sammlungen Erzherzog Ferdinands II. (1529–1595) und eröffnen einen anderen Blick auf deren Objekte und ihre Ausstellungsgeschichte.

Viktoria Gstir hat sich zum Gespräch mit der Künstlerin im Rahmen der Vernissage im März getroffen und hat ein Porträt gestaltet.

Die Ausstellung ist noch bis zum 8. Juli 2018 auf Schloss Ambras Innsbruck zu sehen.

Dieser Beitrag wurde im Rahmen des KulturTons vom 02.07.2018 ausgestrahlt.

 

Schreibe einen Kommentar