Tacheles #2 – Die Macht des Miteinander

Sendereihe
Tacheles – Demokratie wird hörbar.
  • Tacheles #2 Die Macht des Miteinander
    61:07
audio
Chiapas Teil 2 – Weshalb ist Menschenrechtsbeobachtung sinnvoll und notwendig?
audio
Wir wählen Menschlichkeit
audio
Chiapas – Weshalb ist Menschenrechtsbeobachtung sinnvoll und notwendig?
audio
Tacheles #21 – Klimakrise & Verkehr – Teil2 – Diskussion
audio
Tacheles #21 - Klimakrise & Verkehr - Teil1 - Vortrag
audio
Tacheles #20 - [Afghanistan] ist nicht sicher - Teil 1-5
audio
Tacheles #17 - Uns reicht’s! mit Laura Melzer
audio
Tacheles #15 - Queer sein und Flucht
audio
Tacheles #19 - Roses Revolution - Gewalt und Respektlosigkeit in der Geburtshilfe
audio
Tacheles #18 - Über die Notwendigkeit zivilgesellschaftlichen Engagements

Vernetzung ist ein wichtiges Moment, um kritische Projekte zu stärken, nach außen zu kommunizieren und umzusetzen. Netzwerke zu bilden heißt, sich gegenseitig unter die Arme zu greifen, um gemeinsam mehr zu erreichen als alleine.

Zugleich können sich Netzwerke auch als streng hierarchisch organisierte Exklusions- bzw. Ausgrenzungszonen erweisen, an denen nur eine vordefinierte Gruppe von Menschen partizipieren kann (z.B. Burschenschaften). Die Macht dieser Vernetzung, sowohl im produktiv-positiven als auch im kritischen Sinn, ist Gegenstand dieser Ausgabe von Tacheles.


Mit Beiträgen von:

Bryan Blender, Leonie Drechsel, Maria Rainer

Im Studio:

Leonie Drechsel, Maria Rainer, Wilfried Hanser, Laurin Mauracher, Armin Staffler

Moderation:

Chrstian Schusterschitz

Koordination:

Laurin Mauracher

Technik:

Lisa Scherz

Schreibe einen Kommentar