Radio AGEZ – Aktuelle Projekte des Klimabündnis Steiermark

Sendereihe
Radio AGEZ
  • Radio AGEZ - Aktuelle Projekte des Klimabündnis Steiermark
    28:35
audio
Klimakrise - lokale Auswirkungen - Einsatz für Klimagerechtigkeit
audio
Die größte Herausforderung ist der Hunger
audio
Veranstaltungen zum Recht auf Nahrung
audio
Seenotretter direkt
audio
Fünf Jahrzehnte Entwicklungszusammenarbeit in Brasilien - Portrait Johann Kandler
audio
Projektpartner/innen aus Kenia erzählen
audio
„Teller füllen, Leben retten“. Hunger im Südsudan und in Burundi
audio
Kinderarbeit stoppen
audio
"Keiner wird vergessen." Armut im EU-Vorsitzland Rumänien
audio
40 Jahre Südwind - Teil 2

In diesem Beitrag werden drei aktuelle/laufende Projekte des Klimabündnis Steiermark behandelt: Die Europäische Mobilitätswoche von 16. bis 22. September, das Energiesparprojekt „50/50“ an Schulen sowie die Wanderausstellung „Klimaversum“.

Seit Oktober 2016 ist das Klimabündnis mit der Klimaversum-Wanderausstellung an vielen Standorten in der ganzen Steiermark unterwegs. Die interaktive Ausstellung wurde ursprünglich im Auftrag des Landes Steiermark im Rahmen der „Ich tu’s“-Initiative für Energiesparen und Klimaschutz vom Grazer Kindermuseum erstellt und ist aufgrund des Erfolges nun seit fast zwei Jahren als Wanderausstellung unterwegs.

Sie bietet für die Kerngruppe 8 bis 14jähriger Kinder, aber auch für Jugendliche, Erwachsene und Senioren spannende Einblicke in die Bereiche Klima & Wetter, Verkehr, Essen und Wohnen weltweit sowie zu erneuerbaren Energien.

http://steiermark.klimabuendnis.at/images/doku/ls-klimaversum-infoblatt-a4-druck.pdf

Die europäische Mobilitätswoche ist die größte Kampagne für nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität. Sie findet jedes Jahr von 16. bis 22. September in ganz Europa statt. Im Vordergrund steht dabei die Bewusstseinsbildung für Formen der sanften Mobilität, wie etwa Radfahren oder die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Die Beteiligung an der europäischen Mobilitätswoche kann auf viele verschiedene Weisen erfolgen und steht nicht nur Kommunen, sondern auch Pfarren, Bildungseinrichtungen und Unternehmen in ganz Europa offen. Über 2000 Gemeinden beteiligen sich mittlerweile daran.

https://www.mobilitaetswoche.at/

Das Energiesparprojekt „50/50“ verfolgt das Ziel, dass die teilnehmenden Schulen tatsächlich Energie einsparen. Dies soll nicht nur im Rahmen des Projektes, sondern dauerhaft geschehen. Anreiz für die Schule und namens gebend für das Projekt ist hierbei, dass die Schule die Hälfte des eingesparten Betrages erhält. Das Projekt dauert für die teilnehmenden Schulen immer jeweils zwei Jahre, wobei eine regelmäßige Betreuung durch das Klimabündnis stattfindet. In Workshops werden die Kinder für die Themen Klima, Energie und Umwelt sensibilisiert. Das Kernstück des Projektes bildet das sogenannte Energieteam der Schule, bestehend aus einer Schulklasse, PädagogInnen und Eltern. Das Energieteam fungiert als Durchführer des Projektes, entwickelt eine Strategie, erhebt mithilfe bereitgestellter Messgeräte den Energiestatus des Schulgebäudes und kümmert sich um Allfälliges.

http://steiermark.klimabuendnis.at/aktuelles/5050-128

Sendungsgestaltung: Alexander Kupfer

 

 

Schreibe einen Kommentar