Sendungsmitschnitt: “Politik der Differenzen”

Sendereihe
Radio Widerhall
  • Politik der Differenzen
    59:58
audio
3. Rosa-Luxemburg-Konferenz in Wien (Sendungsmitschnitt)
audio
Es braucht mehr... Frauen-, Kinder-, Minderheiten- und Menschenrechte sowie Solidarität
audio
Freie Bildung geht uns alle an- Bildungsaktionstag und Ethik-Volksbegehren
audio
Prekarität und Leistungsdruck an Österreichs Unis
audio
Wie steht es eigentlich um das Asylrecht in Österreich?
audio
MILA - der erste Mitmach Supermarkt in Wien
audio
Das Donaufeld soll verbaut werden (Teil 2)
audio
Das Donaufeld soll verbaut werden (Teil 1)
audio
Versprochen-Gebrochen? 100 Jahre Minderheitenrechte der Kärtner Slowen*innen
audio
WienWahl 2020: LINKS tritt an (Sendungsmitschnitt)

unbearbeiteter Sendungsmitschnitt

Studiogespräch mit Stefanie Mayer über ihre Forschung zu Feminismus und Antirassismus

Wir sprechen mit Stefanie Mayer über ihr kürzlich erschienenes Buch: Politik der Differenzen. Ethnisierung, Rassismen und Antirassismus im weißen feministischen Aktivismus in Wien.

Feministisch zu sein heißt nicht per se dass mensch sich rassistischer Diskriminierungs- und Ausschlussformen bewusst ist. Tatsächlich wurden und werden immer wieder von weißen Feminist_innen ihre Privilegien übersehen und Handlungen gesetzt, die ‚andere‘ Frauen (implizit) ausschließt. Gleichzeitig haben sich auch femnistische Aktivist_innen anti-rassistisch engagiert.
Stefanie Mayer untersuchte diese Ausblendungen und Einbeziehungen und hat die Funktionen derselben für den femnisitschen Aktivismus herausgearbeitet.

Informationen zum Buch:
Stefanie Mayer: Politik der Differenzen. Ethnisierung, Rassismen und
Antirassismus im weißen feministischen Aktivismus in Wien. 2018. Verlag
Barbara Budrich
Printversion: 49,90 €
E-Book kostenlos (Open Access)

Schreibe einen Kommentar