• Landart
    29:26
  • MP3, 320 kbps
  • 67.37 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Kunstboxer laden diesmal zu einem Ausflug in die Natur ein. Der Kulturverein Kunstbox verlässt nämlich jeden Herbst für einige Tage die Bühne Emailwerks und begibt sich in die Naturlandschaften des Salzburger Seelandes. Warum? Um einer Kunstform zu folgen, die man im Allgemeinen LANDART nennt. Der Name weckt Vorstellungen von einer Art Landschaftsmalerei, von wogenden Weizenfeldern und Staffeleien unter freiem Himmel. Ganz falsch. Landart heißt: Aus Naturmaterialien in der Natur Kunstwerke zu schaffen, die sich selbst überlassen bleiben und wieder vergehen. Diese Vergänglichkeit ist wahrscheinlich der markanteste Unterschied zu anderen Kunstformen. Es ist nahe liegend, dass naturverbundene Menschen ein offenes Herz für die Kunst haben. Denn auch die durch künstlerische Kreativität geschaffenen Werke gehören letztendlich zu den Wundern, die uns die Natur in so überwältigender Fülle darbietet. Kunst und Naturschutz können Verbündete im gemeinsamen Bemühen um die Erhaltung unserer Umwelt sein. Kunst öffnet die Augen durch neue Perspektiven und sie provoziert Gefühle und Gedanken, die zu neuen Einsichten führen.

Fremdmaterial in Landart
Concrete Garden by Marilies Jagsch ©
Picture That by Roger Waters ©
Johnny's Garden by Crosby Stills & Nash ©
Painting Pictures by Adele ©
Walking in my Shoes by Depeche Mode ©
Behind the Gardens - Behind the Wall - Under the Tree by ANDREAS VOLLENWEIDER ©
Produziert am:
06. Juni 2018
Veröffentlicht am:
06. Juni 2018
Ausgestrahlt am:
19. Juni 2018, 18:30
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Leo Fellinger
Zum Userprofil
avatar
Leo Fellinger
leo.fellinger (at) kunstbox.at
5201 Seekirchen