Trutz- und Fluchtburgen. Häuser im Patriarchat | Cultural Broadcasting Archive
 
  • rast20180605cba
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.93 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Jede fünfte in Österreich lebende Frau ist körperlicher oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Nur ein Bruchteil schafft es, sich vom Gefährder zu lösen und Schutz zu suchen – zum Beispiel in einem Frauenhaus. Die Ausstellung „Am Anfang war ich sehr verliebt“ im Wiener Volkskundemuseum erzählt von den Bewohnerinnen, beschreibt die Abläufen in einem Frauenhaus, aber auch die Anfänge der Frauenhausbewegung und ihre frauenpolitischen Anliegen. Radio Stimme hat die Ausstellung besucht.
Was allein ein Bautyp durch die damit geförderte Wohn- und Gemeinschaftsform schon ausrichten kann, ist Thema des zweiten Beitrags. In der Rezension zur Zeitschrift für Kulturwissenschaften 1/2017 zum „Einfamilienhaus“ geht es um die Werte der patriarchalen Kleinfamilie, Heimwerken als „männliche“ Praxis und den allgemeinen Wahnsinn ums „Eigenheim im Grünen“.

Fremdmaterial in rast20180605cba
Industrialence#10 by Wayne Kinos (cc-by)
Quand vient le jour? by Emilie Simon (cc-by-nc-nd)
Heroines by Diablo Swing Orchestra (cc-by-nc-nd)
Storm and Stress by Slowdance (cc-by-nc-nd)
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio Stimme Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
05. Juni 2018
Veröffentlicht am:
05. Juni 2018
Ausgestrahlt am:
05. Juni 2018, 20:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Gestaltung: Melanie Konrad, Katharina Bacher, Petra Permesser
Zum Userprofil
avatar
Radio Stimme
radio.stimme (at) initiative.minderheiten.at
1060 Wien