• Das Hinterberger Sprechzimmer_Stephan Schulmeister
    119:48
  • MP3, 320 kbps
  • 274.24 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Eine geballte Ladung Ökonomie und Hintergrundwissen über die Materie liefert das heutige Hinterberger Sprechzimmer.

Im Gespräch mit einem in seiner Profession bekannt-brillianten Analytiker der es meisterlich versteht, um die Ecke vor- und  querzudenken. Diese Tatsache hat den Interviewer – offen gestanden –  das Eine oder Andere Mal in Verständnisbereiche gebracht, wo keine einfachen Erklärungen anzutreffen sind.

Die Rede ist hier von Stephan Schulmeister, geboren 1947, er forschte von 1972 bis 2012 am von Friedrich A. von Hayek gegründeten Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo in Wien und gehört zu den wichtigsten Wirtschaftswissenschaftlern Österreichs.  Aktuell liegt sein neuestes Buch vor – Titel: „Der Weg zur Prosperität“ – einer Bilanz aus 45 Jahren Forschung.

Darin und im Hinterberger Sprechzimmer zeichnet er einen möglichen Weg in eine moralisch gemäßigte Wirtschaft. Und er macht ganz klar das Hinderniss auf dem Weg dorthin aus-  und er verknüpft diese Erkenntnis gleichzeitig mit der Bedingung, dass wir uns von einem – aus seiner Sicht – falschen Konzept verabschieden: Dem Neoliberalismus – welcher seit rund vier Jahrzehnten das wirtschaftspolitische Denken beherrscht. Und er weiß um die  enormen gesellschaftlichen, kulturellen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen vor denen Europa und die Weltgemeinschaft in diesem Zusammenhang stehen.

Im letzten Drittel der Sendung äußert sich der Ökonom u.a. dazu:

+ zum bedingungslosen Grundeinkommen – dahingehend gibt`s hochinteressante Informationen, Analysen und Perspektiven

+ weiter informiert er über seinen Befund zur aktuellen Lage der sozialistischen Partei Österreichs

+ die aktuelle Gesellschaftspolitik Österreich`s inkl. Sebastian Kurz und H.C. Strache wird gestreift

+ die Reichen Österreichs werden von Ihm (fiktiv) zu einem Galadinner eingeladen wo er diese nach Ihrem Gewissen und ihrer Moral hinsichtlich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung befragen möchte – und

+ die abschließende Frage nach dem „guten Leben“ läßt erahnen was er abseits der Ökonomie noch alles zu sagen hätte.

Komplexe Themenbereiche verknüpfen sich mit spannenden Theorien und bringen erstaunliche Erkenntnisse hervor: Eine neoliberale Theorie und Weltsicht in Verbindung mit einer entfesselten, alles dominierenden Finanzwirtschaft – als alleiniges Erkenntnissystem Wirtschaft und Politik beherrschend – ist falsch und schädlich. Es braucht dringend eine Stärkung der solidarischen Gesellschaft  und eine neue Aufklärung.

Diese und andere Aussagen prägen das Gespräch mit dem großartigen Denker und Menschenfreund Stephan Schulmeister – jetzt im Hinterberger Sprechzimmer.

Mit informellen Beiträgen von: Zukunft Erde – www.explainity GmbH – GWÖ  – Planet Wissen. Danke !

Fremdmaterial in Das Hinterberger Sprechzimmer_Stephan Schulmeister
Oswalt by East Forest ©
Redemption Song by Johnny Cash & Joe Strummer ©
Money by Pink Floyd ©
Cold Cold Heart by Norah Jones ©
Get Up, Stand Up by Peter Tosh ©
Sei wachsam! by Reinhard Mey ©
Produziert am:
05. Juni 2018
Veröffentlicht am:
05. Juni 2018
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Heimo Kowatsch
Zum Userprofil
avatar
Heimo Kowatsch
seagull01 (at) gmx.at
8983 Bad Mitterndorf