Pressekonferenz: Öffentliche Medienenquete – Die bessere Medienenquete

Podcast
ANDI – Alternativer Nachrichtendienst von ORANGE 94.0
  • ANDI_Spezial-04Juni2018-PK_oeffentliche Medienenquete-INOU
    75:52
audio
30:00 Min.
The Beginnings of Black Self-Organization in Europe
audio
30:00 Min.
Antimuslimischer Rassismus Report
audio
30:00 Min.
„Es brennt“ - Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit
audio
30:00 Min.
Äthiopien zwischen Konflikt und Friedensnobelpreis
audio
30:00 Min.
Chatkontrolle und Seebrücke
audio
30:00 Min.
From Evin with Love
audio
30:00 Min.
Zum Volksbegehren „Arbeitslosengeld rauf“
audio
25:33 Min.
Bürgerkrieg in Jemen
audio
30:00 Min.
Prozesse gegen Antifaschist*innen am 25. und 27. April 2022
audio
30:00 Min.
Internationaler Tag der Roma

„Wir für den ORF“, eine vor einigen Wochen gegründete Plattform, veranstaltet am Vorabend der Medienenquete der Regierung eine „öffentliche, bessere Medienenquete“. Termin und Veranstaltungsort sind der 6.6. 6Uhr abends am Wiener Karlsplatz.

Die Veranstaltung dient dem Schutz der Medien- und Meinungsfreiheit, dem Ausbau einer vielfältigen unabhängigen Medienlandschaft. Es gilt, einem Umbau des ORF zum willfährigen Instrument der Regierung und generell einer „Orbanisierung“ von Medien den Riegel vorzuschieben. Vorgestellt bei der Pressekonferenz werden die Positionen und Forderungen der „öffentlichen, besseren Medienenquete“ mit zahlreichen Teilnehmer/innen/n aus dem Medien und Kulturbereich und von den zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Die heutige Pressekonferenz wurde veranstaltet um einen besseren Einblick in die Arbeit der neuen gegründetetn Plattform zu gewährleisten.

Am Podium (in der Reihenfolge der Aufnahme) :

  • Gerhard Ruis, Autor, Musiker, Wir für den ORF (Moderator)
  • Udo Bachmaier, Vereinigung für Medienkultur
  • Eva Flicker, Mediensoziologin
  • Cornelius Obonya, Schauspieler
  • Stephan Schulmeister, Wirtschaftsforscher
  • Helga Schwarzwald, Verband Freier Radios Österreich

Schreibe einen Kommentar