Kongress zum Thema Rechtsdrift in Österreich und der EU

Sendereihe
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • 2018-05-29 Ralph Guth
    07:24
audio
Kinder haben Rechte – Abschiebungen & Kinder in der Corona-Krise
audio
Lizenzverlust für Klubrádió/Budapest | Klasse, nicht Milieu!
audio
Datenschutz, Staatsbürgerschaft, Fahrradbot*innen, Atomwaffenverbotsvertrag
audio
Salzburg hat Platz |Anonymes Aufräumen im Öffentlichen Raum | Journalismus im Wandel | Wenn das Licht ausgeht
audio
„Defizitäre Demokratie“ | Braunau als Weltkulturerbe?
audio
Linke Kritik an Corona-Maßnahmen | Einschüchterungsklage gegen Umweltaktivistin im Kosovo
audio
Frieden in Afghanistan? | Inklusive Schule und Corona | Es heißt Femizid | Geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
Attentate in Wien und Kabul, LGBTIQ international und Studienrechtsnovelle in Österreich
audio
Salzburg hat Platz | Radeln trotz Minustemperaturen | NS-Spuren in den Alpen | Lebensweg eines Handys
audio
Alleinerzieherinnen von Politik vergessen

Die diesjährige Sommerakademie von Attac Österreich widmet sich den besorgniserregenden Entwicklungen unter Schwarz-Blau sowie in der EU. Sie wird von 11. bis 15. Juli in Graz stattfinden. Das Eröffnungspodium läuft unter dem Titel „200 Tage Schwarzblau: Ein Zwischenresümé“. Neben Vertreter*innen verschiedener zivilgesellschaftlicher Initiativen wird auch Ralph Guth, von Attac, Diskutant am Podium sein. René hat ihn zum Interview gebeten und schon vorab gefragt, wie sein aktuelles Zwischenresümee bzgl. der schwarz-blauen Regierungsperiode ausfällt.

Schreibe einen Kommentar