• Denge Kurdistan.27.05.2018
    59:59
  • MP3, 192 kbps
  • 82.39 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

 

 

Es gibt mehrere Gründe wieso die Kurden bis heute waren nicht in der Lage das unabhängige und freie Kurdistan auszurufen.

Wir haben am 22.04.18 die erste Sendung diesem Thema gewidmet und am 27.05.18 haben wir noch eine weitere Sendung diesem wichtigen Thema gewidmet.

Viele Historiker, Politiker, oder Orientalisten haben darüber Geschrieben, und analisiert, jeder aus seiner Sicht. Aber wir werden uns kurz mit den Meinungen von 2 Irakischen  Politikwissenschaftler ganz kurz befassen:

  • Professor Aref Alubeid Pontos Universität in Athen
  • Dr.Likaa Meki. Bagdads Universität

Was die Gründe betrifft, die beiden sind sich fast einig:

1-Die Geografische Lage  von Kurdistan, grenzt nicht weder an Persischen Golf, Mittelmeer, oder Schwarzmeer. Das Land verfügt nicht über eine Strategische Tiefe. Kurdistan ist umgeben von 3 verschiedene Nationen: Araber, Türken und Perser)

2-Die Entdeckung von Schwarzes Gold, was dazu geführt hat, die Kolonialmächte( England, Frankreich) waren vor allem, an ihren Wirtschaftsinteressen interessiert.

 

3-Es gab ein Europäisches Wünsch die Türkei als  unabhängiges aber marginalisiertes und geschrumpftes Land behalten, um Russisch-Orthodox Expansion Richtung Westen einzudämmern.

4-die kurdische innere Zerrissenheit und die Unterschiede zwischen  4 Teile des Kurdistans und Kurdische Bewegung.

5-Konesns zwischen Großmächte die politische Karte des Nahen Osten nach dem Ersten Weltkrieges   nicht in Fragestellen oder ändern.

Natürlich gibt es auch andere Gründe, aber die oben angeführten sind die wichtigsten und ausschlaggebend.

Wir werden noch weitere Meinungen und Interpretationen holen und darüber in unserer Sendung zu berichten.

 

Dengê Kurdistan

28.05.2018