• Literaturwoche Äquatorialguinea aus dem Aktionsradius Wien
    56:59
  • MP3, 320 kbps
  • 130.44 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

En alemán y en espanol – eine Sendung in deutscher und spanischer Sprache!

Äquatorialguinea ist das einzige Land Afrikas mit Spanisch als Amtssprache. Es ist auch das einzige Land der Welt, das als Geheimnis eines anderen Landes kategorisiert wurde. Nachdem es 1968 seine Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Spanien erlangt hatte, machte es das Gesetz der materia reservada unmöglich, in Spanien über Äquatorialguinea und die Grausamkeit von Diktator Francisco Macías zu berichten. Mit einer Politik des Verschweigens und Verdrängens – sowohl von spanischer als auch von äquatorialguineischer Seite – wurde erreicht, dass das Land in Vergessenheit geriet und die daraus folgenden Auswirkungen bis in die Gegenwart spürbar sind.

Gäste der Literaturwoche Äquatorialguinea waren 2018 Lucía Mbomío (Autorin, Journalistin, Aktivistin), Joaquín Mbomío Bacheng (Autor, Journalist) und Raimundo Bernabé Nnandong (Filmemacher). Wir hören einen Auszug aus dem Abend im Aktionsradius am 8. Mai – zu spanischen Kolonialismus und zu 50 Jahren Unabhängigkeit (in deutscher und spanischer Sprache).

Moderation: Mischa G. Hendel
Übersetzung: Max Doppelbauer

Infos in deutscher Sprache: https://birdlikeculture.wordpress.com/
Infos in spanischer Sprache: https://birdlikecultura.wordpress.com/

Musik:
Filmmusik aus „Un día vi 10.000 elefantes“
El Chojín – Nunca
El Chojín – Guerra y Paz