• Sprachgebrauch, Heimat, Zuhause
    29:59
  • MP3, 128 kbps
  • 27.46 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

DI, 28.05.2019, 16.00 Uhr: Zunächst zu hören sind zwei Sendungen zum Thema Sprache und Kommunikation von SchülerInnen der Berufsschule für Frisur, Maske und Perücke (Kreitnergasse, Wien) sowie derBerufsschule für Bürokaufleute (Meiselstraße, Wien). Zu hören sind Beiträge über Missverständnisse, die manche Dialektworte hervorrufen, und über Mobbing, weiters kurze Hörszenen sowie ein im Studio verfasster Rap und positive bzw. negative Beispiele des Kommunizierens – insbesondere, welche Rolle dabei der Einsatz von Sprache spielt.
In einer weiteren Sendung beschäftigen sich SchülerInnender BAfEP in der Lange Gasse mit dem Thema Heimat. Unter dem Titel „reco(r)ding heimat“ wird die Frage gestellt, was Heimat ist und was Heimat für den Einzelnen / die Einzelne bedeutet. Ein anderen Betrag stellt den Heimatbegriff in ausgewählten Gedichten des 19. Jahrhunderts vor. Mit einem von einem Mitschüler komponierten Lied klingt dieser Sendungsbeitrag aus. Anregung war die Sonderausstellung „Heimat machen“ im Volkskundemuseum in Wien sowie das Projekt reco(r)ding heimat, welches mit dieser Radioproduktion abgeschlossen wurde
In der letzten Sendung „Wie, wo, wann ist man fremd?“ beleuchten Schülerinnen der HTL Spengergasse verschiedene Aspekte des Fremdseins. Zunächst geht es ums persönliche Gefühl des Fremdseins, dann um Menschen, die erst kurz in Österreich sind, sowie um Integration. Zu hören sind Gesprächsrunden und Kurzhörspiele.
wrb2018/265, kre001, mei013, bafep8001, spe003

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
17. Mai 2018
Veröffentlicht am:
19. Mai 2018
Thema:
Gesellschaft Schulradio
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Evelyn Blumenau, Walter Kreuz
Zum Userprofil