• iv_daniel_majic_ustasa_treffen_2018-05-12
    07:28
  • MP3, 128.58 kbps
  • 6.87 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Anmod:
Am 12. Mai fand wieder die Ustaša-Gedenkveranstaltung in Bleiburg/Pliberk Kärnten/Koroška statt. Laut dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) ist es das größte Neonazitreffen Europas. Auch dieses Jahr waren wieder 10.000 Ustaša Anhänger*innen angereist. Veranstalter ist der Verein „Bleiburger Ehrenzug“. Offiziell hat das Treffen den Status einer religiösen Feier, weil eine Messe abgehalten wird in Gedenken an die im Mai 1945 angeblich dort ermordeten Truppen des faschistischen Unabhängigen Staates Kroatiens (ein von 1941-45 bestehender NS-Vasallenstaat). Danijel Majic, Redakteur bei der Frankfurter Rundschau war vor Ort. VON UNTEN hat ihn zum Interview gebeten und bei der zuständigen Diözese Gurk/Klagenfurt nachgefragt.

Abmod:
Ob die Diozöse Gurk/Klagenfurt nächstes Jahr dem Verein „Bleiburger Ehrenzug“ wieder die Genehmigung für die Ahttp://www.no-ustasa.at/bhaltung einer Messe erteilt, wurde – trotz Verstoß gegen die Auflagen – noch nicht entschieden. Bis zur Bischofskonferenz Mitte Juni solle es eine Entscheidung geben, sagt Jakob Ibounig, Ordinariatskanzler der Diözese Gurk/Klagenfurt zu VON UNTEN.

Hier findet ihr mehr Infos zum Ustaša-Treffen.