Zerstörung geschützter Landschaft beim Schloss Reintal in Hart bei Graz | Cultural Broadcasting Archive
 
  • iv_bgm_frey
    05:13
  • MP3, 160 kbps
  • 5.38 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am östlichen Rand von Graz liegt die Gemeinde Hart bei Graz mit etwa 4500 Einwohner*innen. Dort befindet sich auch das Schloss Reintal, welches umgeben ist von Wald, Wiesen und Bachläufen in teilweise geschützter Landschaft. Seit Februar diesen Jahres wird auf dem etwa 15ha großen Gelände umfangreich Natur zerstört, Bäume werden gerodet, Bachläufe und Wege verändert, Erdbewegungen vollzogen; teilweise geschieht dies illegal und mit unklarerer Absicht. Die Sorge der Bürger*innen über das Geschehen bewirkte bislang keine Aufmerksamkeit bei den Behörden. Der Bürgermeister der Gemeinde hat daher vor kurzem einen offenen Brief zusammen mit den Anrainer*innen, dem Naturschutzbund, den Grünen und der Berg-und Naturwacht veröffentlicht und die Behörden zum Einschreiten aufgefordert. VON UNTEN hat Bürgermeister Jakob Frey zum Gespräch gebeten.
Der offene Brief kann auf der Homepage der Gemeinde Hart, des Naturschutzbundes Steiermark und der Grazer Grünen online abgerufen werden.