Zerstörung geschützter Landschaft beim Schloss Reintal in Hart bei Graz

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • iv_bgm_frey
    05:13
audio
Gesamtsendung vom 21.4.2021
audio
Amazon-Logistikzentrum kommt nach Graz?
audio
Politik ignoriert Mehrfachdiskriminierungen von Alleinerziehenden
audio
Gesamtsendung vom 14.4.2021
audio
Kein Femizid bleibt unbeantwortet!
audio
Gesamtsendung vom 7.4.2021
audio
Es geht um die nackte Existenz: Undokumentiert Arbeiten in der Pandemie
audio
"Es liegen dort noch viele unter der Erde.“ - Gedenken Lager Liebenau/Graz
audio
Gesamtsendung vom 31.1.2021
audio
„Wir dürfen jetzt nicht aufhören!“ (lang)

Am östlichen Rand von Graz liegt die Gemeinde Hart bei Graz mit etwa 4500 Einwohner*innen. Dort befindet sich auch das Schloss Reintal, welches umgeben ist von Wald, Wiesen und Bachläufen in teilweise geschützter Landschaft. Seit Februar diesen Jahres wird auf dem etwa 15ha großen Gelände umfangreich Natur zerstört, Bäume werden gerodet, Bachläufe und Wege verändert, Erdbewegungen vollzogen; teilweise geschieht dies illegal und mit unklarerer Absicht. Die Sorge der Bürger*innen über das Geschehen bewirkte bislang keine Aufmerksamkeit bei den Behörden. Der Bürgermeister der Gemeinde hat daher vor kurzem einen offenen Brief zusammen mit den Anrainer*innen, dem Naturschutzbund, den Grünen und der Berg-und Naturwacht veröffentlicht und die Behörden zum Einschreiten aufgefordert. VON UNTEN hat Bürgermeister Jakob Frey zum Gespräch gebeten.
Der offene Brief kann auf der Homepage der Gemeinde Hart, des Naturschutzbundes Steiermark und der Grazer Grünen online abgerufen werden.

Schreibe einen Kommentar