Wohin geht die Europäische Union? -VUiG

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Wohin geht die EU?
    56:27
audio
Gesamtsendung vom 3.3.2021
audio
Forderungen zum Frauen*Kampftag 2021 in Graz
audio
Push-Back Alarm Austria über illegale Zurückweisungen von geflüchteten Menschen
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (lang)
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität

Unter dem Titel „Wohin geht die Europäische Union?“ stand am 2. Mai dieses Jahres im Forum Stadtpark in Graz eine Lesung und Diskussion mit Alexandra Strickner und Etienne Schneider.

Diese Sendung bringt eine Zusammenfassung der zwei Buchvorstellungen.

Beide Neuerscheinungen nehmen sich die Politik der Europäischen Union vor. Das von Attac herausgegebene Buch „Entzauberte Union. Warum die EU nicht zu retten und ein Austritt keine Lösung ist“ beschreibt, inwiefern sich die EU in eine falsche Richtung entwickelt hat und sich nun in einer tiefen Krise befindet. Weder die Forderung nach einem Austritt noch nach einer Reform der EU kann eine Antwort darauf sein. So wenig die EU das emanzipatorische Projekt ist, das sich viele wünschen, so wenig Fortschritte würde die Rückkehr zum Nationalstaat bringen.
Etienne Schneider behandelt in seinem Buch „Raus aus dem Euro – rein in die Abhängigkeit?“ die Frage, ob es Möglichkeiten für eine alternative Geld- und Währungspolitik jenseits des Euro gibt. Beide Bücher beschreiben und fordern Alternativen zur herrschenden Politik der Europäischen Union.

Alexandra Strickner ist Ökonomin und Mitbegründerin von Attac Österreich, wo sie von 2006 bis 2017 Obfrau war. Ihre thematischen Schwerpunkte sind Landwirtschaft, Welthandel und europäische Integration. Sie stellte an dem Abend Analysen aus dem im Oktober 2017 von Attac herausgegebenen Buch „Entzauberte Union“ vor.

Etienne Schneider ist Universitätsassistent und Doktorand am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien und Mitglied der PROKLA-Redaktion. Er stellte unter anderem sein Buch „Raus aus dem Euro – rein in die Abhängigkeit?“ vor.

Schreibe einen Kommentar