Feiheit des Wortes – Helwig Brunner im Gespräch-

Sendereihe
Literaturfenster Österreich
  • Billy Jean
    26:58
audio
Die Geschichten entwickeln sich mit dem Schreiben
audio
"Verbundenheiten begleiten uns"
audio
Anna Mwangi - Literarisches Schreiben begann ich in der Pension
audio
Stanislav Struhar - Anfangs schrieb ich noch auf Tschechisch
audio
In der ersten Begegnung das Feuer spüren
audio
"Wenn Frauen die gleichen Rechte hätten" - Linde Waber im Gespräch
audio
Für gewöhnlich schreibe ich überall - Eva Jancak
audio
Ich werde meine Einstellung nicht ändern, ich werde immer Antifaschistin bleiben" - Erinnerungen an Irma Schwager -
audio
Das Meer ist ein beliebter Ort, um Dinge zu verarbeiten
audio
"Ich bin ein Sisyphos, der seine Aufgabe verlassen hat" - Ilse Helbig zu Gast
– Helwig Brunner im Gespräch-
Die Veranstaltung „Freiheit des Wortes“ der Grazer Autorinnen Autorenversammlung fand am 8.5.2018 in Gedenken an den Tag der Bücherverbrennung im Nationalsozialismus statt. Mit dem Thema : „Ich dichte, während ich mit den herrschenden Verhältnissen im Streit liege“ setzen sich folgende Autoren auseinander: Daniela Beuren, Helwig Brunner, Seher Çakir, Christian Futscher, Lydia Haider, Margret Kreidl, Markus Lindner, Jörg Piringer, Birgit Schwaner, verenasinn (Verena Dürr).
Cornelia Stahl interviewte den Grazer Autor Helwig Brunner (zuletzt: Denkmal für Schnee, 2015, Gedichte) zum thematischen Schwerpunkt 2018. Ilse Kilic spricht einführende Worte zu Hintergründen der Veranstaltung und des gewählten Themas.
Musik: Five in Love- Swing what you got
1. Opus one
2. Billy Jean-
Eine Sendereihe von: Cornelia Stahl

Schreibe einen Kommentar