13.5.2018 Kremser Alben digital- 60 Min. | Cultural Broadcasting Archive
 
  • 20180513
    59:51
  • MP3, 128 kbps
  • 54.81 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Mittelpunkt dieser Sendung stehen die „Kremser Alben“. Meine Tochter Marion erzählt im Interview, warum Radio Wienerlied die Kremser Alben mit insgesamt 3 Bänden mit 1080 Seiten und 498 Liedern digitalisiert hat. Es waren rechtlichen Probleme zu überwinden, dann mussten alle 3 Bände aufwendig eingescannt werden, jede einzelne Seite von Flecken gereinigt und auf A4 Format gebracht werden. Damit kann man sich jetzt auch einzelne Lieder selbst ausdrucken. Das komplette Inhaltsverzeichnisse und weitere Informationen dazu bekommen Sie hier.
Dann gibt es einen Nachruf auf den Komponisten und Texter Karl Sekira, der am 4. Mai in den Morgenstunden von uns gegangen. Karl Sekira wurde am 6. Jänner 1930 in Wien geboren, war also im 89. Lebensjahr. Er studierte Saxophon, Akkordeon und Klavier und hatte sogar ein eigenes Orchester.
Bedanken möchte ich mich bei der Fam. Glock aus dem 20. Bezirk, die eine komplette LP Sammlung für unser Schallplattenarchiv gespendet habe. Am gleichen Tag habe ich von der Fam. Neusser aus dem 3. Bezirk ein umfangreiches Notenarchiv erhalten. Bei beiden Spenden bin ich mit der Aufarbeitung beschäftigt, aber ich kann nur sagen, da war einiges ganz großartiges dabei. Dann gibt es wieder jede Menge Liedwünsche von Hörern und mit Katharina Winand und Andreas Ertl hören wir 2 Künstler, die sich seit dem Jahr 2015 dem Wienerlied widmen. Die beiden haben sich auf der Festspielbühne St. Margareten im Jahr 2015 kennengelernt und haben beide eine klassische Gesangsausbildung.
Die Wiener Neustädter Gruppe „Die Entspannten“ gehen bei dem Titel „I kumm net aus Australia“ auf die Verwechslungsgefahr von Austria und Australia ein. Dann kommen noch Wünsche von Ing. Manfred Kraft und ein ganzer Block für Robert Franz aus Favoriten
Besondere Geburtstagsgrüße schicke ich nach Rothenburg zu Gretl Metschl vom Duo „Gretl & Franz“ mit dem Lieblingslied von Gretl und mit dem Mutterlied von Franz Metschl will ich sowohl die Gretl als auch alle Mütter grüßen und schließe mich damit den Muttertags Grüßen von Crazy Joe von voriger Woche an.
Ihr
Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at

Fremdmaterial in 20180513
Begrüßungsmarsch by Alfred Lehrkinder ©
Beim Dommayer by Gerhard Heger ©
Auf der Lahmgruab´n und auf der Wieden by Walter Berry ©
Das war in Petersdorf by Angelika Kirchschlager ©
Weil mir zwa Frühlingskinder san by Walter Berry, Heinz Zednik, ©
Kohl´n hab´i do, Holz kauft´s ma o by Heinz Zednik, Philharmonia Schrammeln ©
I kumm net aus Australia by Die Entspannten ©
Die Erdberger Gstett´n by Heinz Conrads ©
Das Funkloch by Peter Meissner ©
Das Punkterl am "i" by Duo Czapek ©
Das Mutterlied by Gretl & Franz ©
s´Leben i hoat in Favoriten by Siggi Maron feat. Erdal Abaci ©
Das Favoriten- Lied by Gerhard Bronner ©
Schön ist so ein Ringelspiel by Die Strottern ©
Wenn der Herrgott net will by Katharina Winand & Andreas Ertl, Leopold Grossmann ©
Mein Liebeslied muß ein Walzer sein by Konny Kyrion ©
Pfüatt Euch Gott by Alfred Lehrkinder ©
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Wienerlieder Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
08. Mai 2018
Veröffentlicht am:
08. Mai 2018
Ausgestrahlt am:
13. Mai 2018, 00:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Erich Zib
Zum Userprofil
avatar
Erich Zib
redaktion (at) radiowienerlied.at
A-2822 Föhrenau