Pogovor z Omarjem Khirom Alanamom I Omar Khir Alanam im Gespräch

Sendereihe
AGORA Divan
  • Omar Khir Alanam
    Download
    17:45
audio
Philipp Doboczky I Koko Tai live im Studio
audio
Jezikovni mostovi I Sprachbrücken
audio
Šolsko grajske zgodbe I Schul- und Schlossgeschichten
audio
Erasmus+ Projekt You Media and Me
audio
BURGTHEATER - WIE VIEL ZUKUNFT HAT UNSERE VERGANGENHEIT?
audio
Hugo Ramnek-Die Schneekugel
audio
Panjske končnice I Bienenstock-Bretter
audio
Branje med vinogradi / Lesung am Weingut
audio
Kärnten Koroška od A do Ž
audio
5 let I Jahre AGORA v Radgonskem kotu I in Radgona

Omar Khir Alanam je sirijski pisatelj in pesnik. Je begunec, ki zadnja tri leta biva v Avstriji, v Gradcu. Naučil se je nemščine in konec marca izdal svojo prvo knjigo v nemškem jeziku z naslovom Danke! Wie Österreich meine Heimat wurde. Gre za človeškosti in topline polno zgodbo begunca, azilanta, ki se poskuša vživeti v okolje, v katerem politika seje strah in nezaupanje med prebivalstvom. Navdihujoča in humorna knjiga, daje glas nekomu, ki o integraciji in begu lahko govori iz prve roke. V današnjem pogovoru z mladim avtorjem, ta spregovori predvsem o razlogih za beg iz domovine in izkušnjah nabranih na begu.

Omar Khir Alanam ist Schriftsteller und Poet. Er flüchtete aus Syrien nach Österreich und lebt die letzten drei Jahre in Graz. Er lernte Deutsch und veröffentlichte im März sein erstes Buch in deutscher Sprache mit dem Titel „Danke! Wie Österreich meine Heimat wurde“. Dabei handelt es sich um eine Geschichte voller Menschlichkeit und Wärme. Es geht um einen Flüchtling, einen Asylwerber, der versucht, sich in ein Umfeld zu integrieren, in dem die Politik Furcht und Misstrauen unter der Bevölkerung sät. Ein humorvolles und inspirierendes Buch, das Integration und Flucht aus erster Hand darstellt. Im heutigen Gespräch erzählt der junge Schriftsteller vor allem über die Gründe für seine Flucht und die Erfahrungen, die er dabei gesammelt hat.

Schreibe einen Kommentar