DER BLICK INS WESENTLICHE – die Künstlerin Anita Wiegele

Sendereihe
sprache. wurzeln. sterne.
  • Der Blick ins Wesentliche- Anita Wiegele
    56:53
audio
FOLK SONG - im Gespräch mit Tonč Feinig und Edgar Unterkirchner
audio
HAUS IM SOMMER - Horst Dieter Sihler erinnert sich
audio
WORLD IN A NUTSHELL- das Singer/Songwriter Duo Galvin & Sko
audio
UNSTERBLICHE IDEEN- der Historiker Alexander Verdnik über den Nationalsozialismus in Kärnten
audio
DAS GEDÄCHTNIS DES ORTES/ Kraj in njegov spomin - ein Vergegenwärtigung Projekt
audio
DIE GROSSE VERBUNDENHEIT - ein Gespräch mit Angelika Peaston
audio
AN DIE WAND GESTELLT- die Keramikerin Rezi Kolter über den Widerstandskampf ihrer Eltern
audio
ZWEISPRACHIGKEIT, KREATIVITÄT UND BLINDE FLECKEN- im Gespräch mit Josef Metschina
audio
WOS IBABLEIBT- im Gespräch mit Welt & Co
audio
BRÜCKEN BAUEN, GRÄBEN ÜBERWINDEN - CarinthiJA 2020

Mit ihrem Projekt „Kopfverklebungen“ wagt sich die Künstlerin und Autorin Anita Wiegele  an die radikale Auslöschung der Vergangenheit und beschreitet damit sowohl persönlich als auch künstlerisch neue Wege. Ob dieses Wagnis gelingt, wie dieses Projekt entstanden ist und wie ihr Publikum darauf reagiert sind Fragen, die ich  ihr schon länger stellen wollte.

Das Thema „Missbrauch“ ist eines, über das endlich in aller Öffentlichkeit gesprochen wird.  In diesem Gespräch ist es ein Teil der persönlichen und künstlerischen Landschaft einer großartigen Frau, die darauf besteht, als Künstlerin und nicht als Opfer wahrgenommen zu werden.

Ein ehrliches und konstruktiven Gespräch über künstlerisches und literarisches Schaffen, über den Stellenwert von Therapie, die #MeeToo Bewegung, zweite Chancen und die Freude am Leben.

Kopfverklebungen „Ein Prozess“ erschienen 2016
Verlagshaus Hernals Wien ISBN 978-3-902975-36-2

„Wolkenköpfe“ ISBN 9 783950 416749  erhältlich bei   https://www.schriftstella.at/

 

Schreibe einen Kommentar