Experimentierflächen als Stadtpotenzial, ein Projekt des Spielraum für alle

Sendereihe
Hörlabor
  • 2018_05_03_hl_judith_04_46
    04:45
audio
Psychisches Wohlbefinden im ersten Corona-Semester
audio
Inncontro-Filmfestival der Vielfalt
audio
Yoga als Sport und Therapie
audio
Zur Neuerscheinung des Buches "Tirolerei in der Schweiz"
audio
Erkundungen in der Punkszene
audio
Zur Neuerscheinung des Buches „Tirolerei in der Schweiz“
audio
Interview mit Franz Eder zur US-Wahl
audio
Hörlabor am 19.11.2020
audio
Hörlabor am 12.11.2020
audio
Graffiti – zwischen Kunst und Vandalismus von Livia Soier

Anmoderation:
Es gibt Orte, die für alle ein Arbeitsraum sein können und die alle so gestalten können, wie sie wollen. Das Miteinander und der kreative Schaffungsprozess stehen dabei im Mittelpunkt. In Innsbruck ist so ein Ort der Spielraum für alle. Der Name ist Programm: Der Spielraum will für jeden und jede und deren Ideen da sein. Heute startet ein neues Projekt des Spielraum Teams, das den Titel „Experimentierflächen als Stadtpotenzial“ trägt. Judith Brenneis hat Leonie Schickedanz, Mitinitiatorin des Spielraums, getroffen. (475)


Länge: 04,46


letzte Worte: OT (Leonie Schickedanz): „Mutig zu werden, das zu tun, was man selber denkt auch umzusetzen.“


Abmoderation: Leonie Schickedanz vom T
eam es Spielraums für alle.

Das Projekt „Experimentierflächen als Stadtpotenzial“ des Spielraum für alle startet heute und läuft bis zum ersten Juni. Die genauen Workshop Termine und den Veranstaltungskalender findet ihr auf der Webseite des Spielraums.

Schreibe einen Kommentar