Österreichische EU-Ratspräsidentschaft

Sendereihe
#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios
  • Lisa Mittendrien Ratsprädidentschaft
    07:21
audio
Sozialunterstützung neu | Tabuthema Inkontinenz | Notfall-Vorsorge
audio
Kinder haben Rechte – Abschiebungen & Kinder in der Corona-Krise
audio
Lizenzverlust für Klubrádió/Budapest | Klasse, nicht Milieu!
audio
Datenschutz, Staatsbürgerschaft, Fahrradbot*innen, Atomwaffenverbotsvertrag
audio
Salzburg hat Platz |Anonymes Aufräumen im Öffentlichen Raum | Journalismus im Wandel | Wenn das Licht ausgeht
audio
„Defizitäre Demokratie“ | Braunau als Weltkulturerbe?
audio
Linke Kritik an Corona-Maßnahmen | Einschüchterungsklage gegen Umweltaktivistin im Kosovo
audio
Frieden in Afghanistan? | Inklusive Schule und Corona | Es heißt Femizid | Geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
Attentate in Wien und Kabul, LGBTIQ international und Studienrechtsnovelle in Österreich
audio
Salzburg hat Platz | Radeln trotz Minustemperaturen | NS-Spuren in den Alpen | Lebensweg eines Handys

Österreich übernimmt ab Juli 2018 den Vorsitz im Rat der europäischen Union, dies wird kurz auch als EU-Ratspräsidentschaft bezeichnet. Der Rat der europäischen Union ist ein gesetzgebendes Gremium in der EU. Im Rahmen dieses Gremiums treffen sich die Minister*innen der Mitgliedstaaten in zehn Formationen, aufgeteilt nach ihren Ressorts. Deshalb wird der Rat der europäischen Union auch Ministerrat genannt.
Wir haben zu dem Thema mit Lisa Mittendrein von Attac Österreich gesprochen. Sie ist Referentin zum Thema Europapolitik. Im Interview erklärt sie, was wir von der österreichischen Ratspräsidentschaft erwarten dürfen und wie wir uns einmischen können.

Schreibe einen Kommentar